30.08.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Aktionstag "Einstellungssache! Jobs für Eltern" - Aufruf zur Stellenmeldung Kind als Handicap

Dass der Facharbeitermangel vielleicht doch nicht so groß wie oftmals behauptet ist, erleben Ivonne Globig und Kerstin McMillan bei den vielen Absagen auf ihre Bewerbungen. Ivonne Globig ist 27 Jahre alt und nach einer Umschulung fertig ausgebildete Elektronikerin für Betriebstechnik. Kerstin Mc Millan ist 41 Jahre alt und hat im Frühjahr ihre Umschulung als Industrieelektrikerin für Betriebstechnik abgeschlossen.

Im Berufsinformationszentrums der Arbeitsagentur sitzen die Bewerberinnen Ivonne Globik (linker Tisch) und Kerstin McMillan am PC und schreiben Bewerbungen. Unterstützt werden sie dabei von Monika Reichel, Beauftragte für Chancengleichheit beim Jobcenter Weiden-Neustadt. Bild: sbü
von Siegfried BühnerProfil

Nachdem sie immer wieder Absagen auf ihre Bewerbungen bekamen, sagen beide übereinstimmend: "Mein Kind ist mein Handicap." Doch Jobcenter Weiden-Neustadt und Arbeitsagentur Weiden wollen das nicht so stehen lassen. Deshalb luden sie Globig und McMillan zum Pressetermin für den Aktionstag "Einstellungssache! Jobs für Eltern" am Mittwoch, 3. September, ein.

Die beiden Frauen stehen stellvertretend für viele andere Alleinerziehende oder arbeitsuchende Eltern mit Kindern, sagt Monika Reichel, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt beim Jobcenter. Am Aktionstag soll deshalb "die Nagelprobe gemacht werden, wie familienfreundlich die Betriebe in der Region tatsächlich sind".

Jobcenter und Arbeitsagentur richten an alle Betriebe der Region den dringenden Appell, "melden sie uns bitte Arbeitsplätze für arbeitsuchende Alleinerziehende und Eltern". Reichel betont auch, dass es unter pädagogischen Gesichtspunkten gerade für Kinder besonders wichtig sei, mit dem Vorbild berufstätiger Eltern aufzuwachsen.

Klaus Gredinger, Teamleiter beim Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur Weiden, steht am Aktionstag persönlich für Stellenmeldungen unter der Telefonnummer 0961/4 09 35 00 zur Verfügung. Gredinger hofft, "dass viele Stellenangeboten eingehen". Im September beginne für viele Kinder aus Bedarfsgemeinschaften von Hartz IV-Leistungsempfängern die Schulzeit, sagt Gredinger.

Ganz soweit sind die Kinder der Bewerberinnen Globik und McMillan noch nicht. Joshua, der mit seiner Mutter zum Pressetermin kam, ist 4 Jahre alt und Hope gerade einmal 17 Monate. Für die ausreichende Kinderbetreuung nach der angestrebten Arbeitsaufnahme haben beide Frauen gesorgt. Deshalb kann Globik annähernd eine Vollzeitbeschäftigung aufnehmen und McMillan bietet sogar einen Arbeitszeitrahmen für Vollzeit zwischen 6 Uhr und 22 Uhr.

Neben Arbeitsplätzen für diese zwei und andere wird am Aktionstag auch dringend ein Teilzeit-Ausbildungsplatz am Vormittag für das dritte Ausbildungsjahr einer Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (Fachrichtung Fleischerei) gesucht. Ein Bildungsgutschein steht dafür zur Verfügung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.