Alpenverein: Marcel Jaekel macht mit Vortrag neugierig - Auch Rennradfahrer unterwegs
Viel Luft unterm Klettersteig

Lokales
Weiden in der Oberpfalz
16.04.2013
259
0
Marcel Jaekel weckte mit seinem abwechslungsreichen Bildervortrag über verschiedene Klettersteige in den Berchtesgadener Alpen schon einmal die Vorfreude auf den nächsten Bergsommer. Aufnahmen einer Tour auf den Berchtesgadener Hochthron zeigten eindrucksvoll einen schwierigen Sportklettersteig durch streckenweise senkrechte Wandpartien mit vielen luftigen Passagen. Direkt vom malerisch gelegenen Königssee startet ein knackiger Eisenweg mit sportivem Charakter - zum Teil im überhängenden Fels - auf den Grünstein.

Einen besonderen Kick liefert dabei eine lange Hänge-/Seilbrücke über einen spektakulären Abgrund, von dessen Begehung Jaekel kurzweilig berichtete. Vereinsvorsitzender Stefan Schönberger ließ die jüngsten Veranstaltungen kurz Revue passieren. Martin Wührl führte gelungene Schneeschuhtouren rund um die Lizumer Hütte in den Tuxer Alpen. Ein besonderer Höhepunkt war das von Elmar Günter geleitete Variantenwochenende im Stubaital. Den Vorstiegskurs von Marcel Jaekel und Evi Lingl am Osterwochenende an der Kletterwand in der Weidener Berufsschule haben alle neun angehenden Kletterer erfolgreich absolviert.
Um die Grundlagenausdauer zu verbessern, startet eine Rennradgruppe unter Leitung von Jörg Rothballer jeweils montags ab 18.30 Uhr zu einer 90-minütigen Trainingseinheit (Infos unter www.dav-weiden.de). Renate Löw leitet jeweils mittwochs ab 18 Uhr ein Mountainbike-Training. Interessierte können sich vorab unter 01715741460 informieren. Wolfgang Bäumler (09602/4957), Hüttenwart der Steinwaldhütte in Pfaben, braucht noch einige Helfer für seine Hüttenputzaktion am 27. April. Die von Werner Götz und Fritz Ratzinger geplanten Klettersteigtage für Einsteiger im Hirschbachtal sind bereits ausgebucht. Die "Bergzwerge" sind am 25. Mai auf der Steinwaldhütte. Infos: bei Carmen Bock unter 0171/6950704.

Nächste Monatsversammlung ist am 14. Mai (20 Uhr, Postkeller). Ludwig Kreuzer zeigt Bilder einer Hochtour auf die fast 3500 Meter hohe Dreiherrnspitze (Hohe Tauern).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.