24.01.2009 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Angemerkt

von Hanna Gibbs Kontakt Profil

Stau im Autohaus

Puh, die Weidener Autoverkäufer sind im Stress. Am Freitag bekommen wir sie kaum ans Telefon. Was zeigt: Die Abwrackprämie verfehlt ihre Wirkung nicht. Die Kunden stehen im Autohaus Schlange. Was aber auch zeigt: Es gibt noch jede Menge Aufklärungsbedarf.

Die Verkäufer können ein Lied davon singen. Zum Beispiel von dem Kunden, der Angst hat, die Prämie nicht mehr zu ergattern. Denn erst im Juli weiß er, ob seine alte Kiste durch den TÜV kommt. Oder aber von dem Mann, der sich die Prämie gleich im Autohaus abholen will - ohne überhaupt einen Wagen verschrottet zu haben. Was für ein Stress. Und das alles wegen Schrott.

Nachgefragt

Spice: Droge, nicht Gewürzmischung

Immer wieder fanden Weidener Polizisten bei Wohnungsdurchsuchungen oder bei Personen die Modedroge Spice. Bisher mussten sie die Spice-Tütchen wieder an die Besitzer aushändigen. Das ist jetzt vorbei: Seit Donnerstag ist das Kraut in Deutschland verboten. Nach polizeilicher Erkenntnis waren die Abnehmer von Spice in Weiden ohnehin Drogenkonsumenten. "Weil es die gleiche Wirkung wie Marihuana hat, aber legal war", sagt Stopfer. Wer in Zukunft mit Spice erwischt wird, muss mit einer Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz rechnen. (duf)

Reaktionen

Grund zum Feiern

im Josefshaus

Nicht nur bei einem "Lumpenball" sollen wieder die Fetzen fliegen im Josefshaus. Für den 14. Februar kündigt das Team zudem eine "Ü 30 Party auf fünf Areas" an. Wegen eines Streits mit der Stadt hatte es derartige Großveranstaltungen eigentlich auf Eis gelegt. Unter anderem die Januar-Version der "Ü 30 Party" entfiel. In einer Stellungnahme auf der Homepage des Josefshauses kündet Promoter Dietmar Assel nun von erfolgreichen Friedensverhandlungen: "Ich gehe davon aus, dass die Vereinbarungen mit der Stadtverwaltung eingehalten werden sowie die noch unklaren Punkte einvernehmlich und zeitnah geklärt werden können." (rg)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.