12.06.2009 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Angemerkt

von Hanna Gibbs Kontakt Profil

Zurück zur richtigen Zeit

So bunt und fröhlich der "Street Move" auch ist: Seiner Geburtsstunde 2001 gingen erschreckende Ereignisse voraus. Organisator Ralf Möhrle reagierte damals auf die Anschläge auf die Jüdische Gemeinde, die Weiden bundesweit in die Schlagzeilen gebracht hatten.

Der "Street Move" sollte demonstrieren: Weiden ist eine weltoffene Stadt. Drei Jahre lang gehörten die bunten Techno-Trucks zum Weidener Sommer. Dann ging den Teilnehmern die Luft aus. Der "Street Move" schlief ein. Bis Ralf Möhrle ihn 2008 wieder aktivierte. Genau zur richtigen Zeit, wie sich herausstellen sollte. Denn nach zwei Nazi-Aufmärschen am 7. Februar und am 1. Mai ist die Botschaft von Toleranz und Miteinander dringlicher denn je. Und die verbreitet der "Street Move" am 27. Juni zum ersten Mal genau da, wo die Nazis nicht hindurften: Rund ums Alte Rathaus, im Herzen der Stadt.

Im Blickpunkt

Hut ab vor

dieser Pflanze

Der Holunder blüht und wartet nur darauf, als gesundes Lebensmittel in der Küche verwendet zu werden. Und zwar nicht nur als Hollerküchel, wie wir es vor zwei Tagen an dieser Stelle vorgeschlagen haben. Margareth Leupold kennt viele andere Möglichkeiten, die Pflanze kulinarisch zu verarbeiten. "Schon früher haben die Leute gesagt, vor dem Holunder muss man den Hut ziehen, weil er so vielseitig verwendbar ist", erklärt die gebürtige Tirolerin, die seit bald 50 Jahren in Weiden lebt. Neben Blüten und Früchten eignen sich nämlich auch die Wurzeln.
Leupold gibt regelmäßig VHS-Kurse. Auch ein Kochbuch mit dem Titel "'s ganze Jahr was Guats" hat sie im Buchverlag Oberpfalz bereits veröffentlicht. Eines ihrer liebsten Holler-Rezepte ist das Holunderblüten-Gelee. Besonders wichtig: "Die Blüten vor dem Verarbeiten nicht waschen." Sonst gehe der Blütenstaub verloren, in dem der Geschmack stecke. Drei Rezepte hat Leupold für uns aufgeschrieben. Nachzulesen im Oberpfalznetz. (wüw)

Weitere Informationen im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/Holunder

Weiden heute

Sommernachtsfest des Fördfervereins ab 18 Uhr im Stadtbad.

Lesung Alfons Bauer 3 im "Toucan" fällt aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.