Anmeldung an Realschulen

Die Anmeldung an der Hans-Scholl- sowie Sophie-Scholl-Realschule ist in den Sekretariaten in der Zeit von 6. bis 10. Mai (Christi Himmelfahrt geschlossen) von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr möglich, freitags nur am Vormittag.

Eltern sollen das Übertrittszeugnis der Grundschule mitbringen (5. Klassen Halbjahreszeugnis der Haupt- bzw. Mittelschule) sowie eine Geburtsurkunde. Außerdem sollen Eltern vorab den Erfassungsbogen für die Busfahrkarte (Wegstrecke über 3 Kilometer) im Internet ausfüllen und unterschrieben mitbringen. Schüler, die im Übertrittszeugnis der Grundschule in Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht einen Durchschnitt von 2,66 oder besser erreicht haben, können ohne weiteres Aufnahmeverfahren übertreten.

Die endgültige Anmeldung für Schüler der 5. Jahrgangsstufe, die im Jahreszeugnis der Haupt-/Mittelschule in Deutsch und Mathematik 2,5 oder besser erreicht haben, erfolgt unmittelbar nach Schuljahresende mit dem Jahreszeugnis. Es können nur Schüler aufgenommen werden, die am 30. 9. 2013 das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Schüler von Gymnasien, die an die Realschule (auch höhere Klassen) wechseln wollen, sollen unbedingt vorangemeldet werden, da sonst eine Aufnahme nicht zugesichert werden kann. Die verbindliche Einschreibung erfolgt erst Anfang der Sommerferien.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.