Aus den Schulen

Realschüler erobern Paris

Die französische Sprache ist den 27 Mädchen der Sophie-Scholl-Realschule sowie sieben Jungen der Hans-Scholl-Realschule vertraut: Die Mädchen haben zu Beginn der 7. Klasse Französisch als zweite Fremdsprache gewählt, die Jungs sind Neuntklässler und gehören zum Französisch-Zweig der Hans-Scholl-Realschule. In einem gemeinsamen Bus machten sich die jungen Leute mit ihren Lehrkräften auf den Weg nach Paris in die französische Hauptstadt.

In drei Tagen entdeckten sie Paris per Bus, per Schiff, per Metro, per Microbus und immer wieder zu Fuß. Die Realschüler stiegen auf den Eiffelturm, auf den Arc de Triomphe, besuchten Sacré Coeur und den Louvre. Die Champs-Élysées gefielen den Jugendlichen sehr, aber auch die Kuppel in den Galéries Lafayette beeindruckte. Schade nur, dass diese Reise viel zu schnell zu Ende ging: Au revoir Paris - bis zum nächsten Mal.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.