Aus den Sparten des SC Monte Kaolino

Für das SC-Flaggschiff Ski nordisch zog Spartenleiter Johannes Heckmann Bilanz. Dank Kunstschnee habe man am Sender optimale Bedingungen bis April gehabt. Die gute Arbeit von Trainer Tom Steindl zeigte sich laut Heckmann in den Erfolgen des Nachwuchses. Der Verein stellt für den BSV-Kader sieben, für den DSV-Kader zwei Läufer. Nadja Langer läuft im D-C-Kader, Marco Milde im C-Kader.

Als herausragende Leistungsträger nannte Heckmann Nadja Langer (deutsche Meisterin in der Staffel, deutsche Vizemeisterin im Duathlon, 1. Platz bei den OPA-Spielen), Oliver Walch (deutscher Vizemeister im Sprint und bayerischer Meister), Marco Milde (unter anderem deutscher Meister 10 km Sprint Skating und Staffel, deutscher Vizemeister 20 km klassisch) und Johannes Pfab (bayerischer Vizemeister). Aushängeschild bei den Senioren waren wieder Bernhard Langer, der es zu mehreren Meistertiteln brachte, Wolfgang Uschold und Walter Hierlmeier. Heckmann freute sich, dass Wolfgang Bosser als Trainer reaktiviert werden konnte, denn ein Hauptamtlicher allein könne das nicht mehr schaffen.

Werner Weigl, Sportwart alpin, berichtete über das Geschehen am Monte. Am Sandskitraining nahmen rund 40 Läufer teil. Heuer beginnt man am 10. Mai mit dem Training. Herausragende Ereignisse werden "Sand Spirit" am 13./14. Juli und die Sandski-EM am 19./20. Juli sein. Die Aktivitäten der Laufgruppe stellte Martin Grünwald vor. In der Sparte werden auch große Radtouren angeboten. (usc)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.