Bartagamen und Stabheuschrecken locken Besucher zur Aquarien- und Terrarien-Teich-Börse
Exotische Tiere hinter Glas

Die W.A.T.T. - sprich die Weidener Aquarien-Terrarien-Teich-Börse - lockte mit Zierfischen und Reptilien aus aller Welt die Besucher in die Max-Reger-Halle. Von der Sonne war im Gustav-von-Schlör-Saal zwar nichts zu sehen. Dafür zogen die beleuchteten Aquarien und angestrahlten Terrarien in dem abgedunkelten Saal die Blicke auf sich.

15 private Züchter boten Tiere zum Kauf an, darunter Zierfische wie verschiedene L-Welse und Panzerwelse, lebendgebärende, Skalare, Salmler, Barsche und Garnelen. Im Terraristikbereich wurden Leopardgeckos, Bartagamen, Achatschnecken, verschiedene Nattern, Stabheuschrecken, Schmetterlingsraupen und Wandelnde Blätter angeboten.

Störe für den Teich

Teichliebhaber konnten Goldfische und Störe für ihren Teich erwerben. Für den Teich oder für Garten und Haus gab es Wasserschildkröten und Landschildkröten. Außerdem boten Mitglieder des Aquarien- und Terrarienvereins Weiden und Umgebung Zubehör und Pflanzen rund um die Aquaristik und Terraristik an. Auf Stellwänden hatte der Verein Wissenswertes über Zierfische und Terrarien-Tiere zusammengetragen, aber auch Bilder aus dem Vereinsgeschehen waren zu sehen. Bei Fragen rund um die Börse sowie bei Problemen mit ihren eigenen Aquarien und Terrarien und deren Bewohner halfen die Mitglieder des Vereins gerne weiter. Vorsitzende Gabi Kaltenecker war mit dem Besuch und dem Angebot sehr zufrieden. Die Herbstbörse findet am 15. September statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.