Besondere Ehre für US-Army und Marienbad
Auf die Plätze

Thank you very much! Dass der Zugang zum künftigen Einkaufszentrum in der Sedanstraße zum "Garrison-Grafenwoehr-Platz" werden soll, "begrüßt die Garrison ausdrücklich", berichtete Baudezernent Hansjörg Bohm in der Stadtratssitzung.

Eine reizvolle Lösung - insbesondere, wenn sich die Kommunalpolitiker nun noch "für eine verkehrlich besonders konsequente Lösung" im Zuge des Stadtgalerie-Baus entschlössen, wie Bohm andeutete. Die Umbenennung erfolgt anlässlich der fünfjährigen Partnerschaft der Stadt mit der US-Army - ebenso wie im Fall des "Mariánské-Lázne-Platzes", für den der südliche Teil der Pfannenstielgasse reserviert ist.

Dass Marienbad damit "nur" der sogenannte "Putzwinkel" bleibt, hatte im Vorfeld noch Bedenken bei den Stadträten ausgelöst. Am Mittwoch jedoch blieb jegliche Diskussion aus: Das Gremium segnete den Verwaltungsvorschlag einstimmig ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.