Blasmusik, Elvis und orientalischer Tanz - Sommer-Serenaden 2010 treiben bunte musikalische ...: Serenaden-Cocktail geht ins Ohr und in die Beine

Weiden in der Oberpfalz
31.05.2010 - 00:00 Uhr

Ein lauer Sommerabend, beschwingte Klänge und dazu vielleicht ein Glaserl Wein. Die Weidener Sommer-Serenaden haben längst ihre Fangemeinde - und die wird immer größer. "Manche Bürger stimmen sogar ihre Sommerplanung auf die Serenadentermine ab", weiß Kulturamtschefin Petra Vorsatz zu berichten. Jetzt muss nur noch das Wetter passen, damit die Serenadenreihe 2010 ein voller Erfolg wird. Das Programm lässt jedenfalls keine Wünsche offen.

Dazu kommt: Auf Wunsch des Stadtrats wurde der musikalische Reigen auf 18 Termine verlängert. Verantwortlich für den "tollen Serenaden-Cocktail" (Vorsatz) zeichnet Sigrid Schneider. Und auch Sponsoren haben ein gewichtiges Scherflein zu dem bunten Programm beigetragen.

Zum Auftakt am Sonntag, 13. Juni , wird das "Ensemble Ringelspiel" einen Hauch von Wienerwald und Grinzing in den Max-Reger-Park zaubern. Das Quintett aus Bamberg präsentiert bei seiner Premiere in Weiden Wiener Lieder und Kaffeehausmusik. Passend dazu gibt es Weine aus Österreich, Zwiebelkuchen und - ebenfalls Premiere - einen Fiaker.

Bayerisch-zünftig wird's mit der Gruppe "Bayrisch Blech" am Mittwoch, 16. Juni . Die "Blechmusi aus dem Naabtal" verwöhnt die Zuhörer unter Leitung von Norbert Demleitner mit bodenständiger Blasmusik.

Einen farbenfrohen Kontrast dazu bildet der Auftritt der Gruppe "Merhaba & Friends" unter Leitung von Kerstin "Jimra" Sixl am Sonntag, 20. Juni. Mit orientalischen Tänzen und originalgetreuen Kostümen zaubern die Damen einen Hauch von Orient in den Max-Reger-Park. Dazu gibt es kleine Snacks und vielleicht auch eine Handleserin.
Von bayerischen Weisen bis zu Sinfonien reicht das Repertoire der Jugendblaskapelle Nabburg , die am Mittwoch, 23. Juni , auf den Brettern des Musikpavillons steht.

Die bekannte Weidener Band "Connection2Rock" schlägt am Mittwoch, 30. Juni , zu: Mit Klassikern von Elivs Presley bis zu Joe Cocker, aber auch Songs von Amy Winehouse.

Vom klassischen Walzer bis zum temperamentvollen Cha-Cha-Cha: Die Tanzschule Höllriegl zählt mit ihren Auftritten bereits zu den festen Bestandteilen der Sommerserenaden - diesmal am Sonntag, 4. Juli.

Mit Marschmusik, Polkas und Musicalmelodien begeistert das Luftwaffenmusikkorps 1 aus Neubiberg die Zuhörer am 7. Juli . Mit Rücksicht auf die Fußballweltmeisterschaft ausnahmsweise schon um 18 Uhr.

Country-Fans kommen am Mittwoch, 11. Juli , auf ihre Kosten. Mit der bekannten Mountain-String-Band und Line-Dancers , die dazu die passenden Schritte aufs grüne Parkett legen.
"Die können den Park zum Beben bringen", verspricht Sigrid Schneider von der "Rattle Gang" . Die Rasselbande aus Schwandorf heizt dem Publikum am Mittwoch, 14. Juli , mit Rock'n'Roll ein.

Ein Heimspiel dagegen hat die Weidener Stadtkapelle . Bei ihrem Auftritt am Mittwoch, 21. Juli , werden auch heuer wieder Nachwuchsmusiker mit integriert.

Erstmals mit von der Partie ist die Ballettschule Yosifova . Am Mittwoch, 28. Juli , zeigen die Eleven im Alter von sechs bis 15 Jahren ihr Können.

Vom Ballett zurück zu bayerisch-böhmischen Weisen. Die erklingen am Sonntag, 1. August , wenn die Original Letzauer Blasmusik ihre Instrumente ansetzt - im Mix mit Schlagern und Evergreens.

Partystimmung im Park: Das garantiert die Golden-Glitter-Band , die ihre Zuhörer mit Hits wie "Griechischer Wein" oder "Es war Sommer" in die 70er Jahre entführt. Der Verein Weidener Städtepartnerschaften und die Brauerei Gambrinus schenken Wein, Bier und Erfrischungsgetränke aus. Wer will, kann sich auch von "La Cocktail" eine "Grüne Wiese" oder einen "Puschkin" mixen lassen. Sigrid Schneider wünscht sich dazu möglichst viele Partygäste im 70er-Jahre-Look: Mit Schlaghosen und Plateauschuhen. Start ist am Mittwoch, 4. August , um 19 Uhr. Ende gegen 22 Uhr.
Die größten Hits der Pilzköpfe aus Liverpool lässt die Band Back Beat am Mittwoch, 18. August , neu aufleben. Das Publikum darf sich aber nicht nur auf Beatles-Songs, sondern auch auf andere Stücke der 60er und 70er Jahre freuen.

"Ein partnerschaftlicher Preis macht's möglich", wie Petra Vorsatz verrät. Dem haben die Serenadenfans am Sonntag, 22. August , einen besonderen Hörgenuss zu verdanken: Das durch Konzerte in ganz Europa bekannte Westböhmische Symphonieorchester reist aus Marienbad an, um die Bürger aus Weiden und dem Umland mit Opern- und Operettenmelodien, aber auch Evergreens zu unterhalten.

Highlight für alle Elvis-Fans: Am Mittwoch, 25. August , lassen "The Rattlex & Rolan T." den King of Rock'n'Roll wieder aufleben.

Den musikalischen Schlusspunkt setzt mit der "Swing-A-Ling-Ding-Bigband" eine Gruppe aus dem Raum Weiden, die am Sonntag, 29. August , zugleich ihre Premiere bei den Sommer-Serenaden im Park feiert. Die Band - besetzt mit Profis und Amateuren - will dafür sorgen, dass die Freude am Musizieren aufs Publikum überspringt. Und damit die Vorfreude auf die Sommer-Serenaden 2011.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.