26.09.2013 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Blue Devils" werben für "Need no Speed" - Erich Kühnhackl unterstützt Initiative für ... Eishockey-Trikots mit Botschaft

Erich Kühnhackl (Zweiter von links) besiegelte die Zusammenarbeit des 1. EV Weiden mit der Initiative "Need no Speed". Mit dabei: (von links) Schatzmeisterin Alexandra Schröpf, Raimunda Brusokaite vom Stadtjugendring, Ralf Herbst, Daniel Huber, Betreuer Ingo Kraus, Vorsitzender Thomas Siller, David Musial, Barry Noe und Thomas Bauer, Chef der Kripo Weiden. Bild: kme
von Redaktion OnetzProfil

(cel/kme) Neue Saison, neuer Trikot-Aufdruck: Mit Beginn der Spielzeit 2013/14 werden die "Blue Devils" den Schriftzug "Need no Speed" auf der Brustseite ihrer Arbeitskleidung tragen. Dahinter steckt eine regionale Initiative gegen Drogenkonsum. Die Patenschaft für diese besondere Werbung hat Erich Kühnhackl, Sportlegende und Vizepräsident des Deutschen Eishockeybundes, übernommen.

Die Idee für dieses Projekt, das die Verantwortlichen am Mittwoch vorstellten, stammt vom 1. EV Weiden. "Ziel des Konzepts ist nicht nur Aufmerksamkeit für das Thema zu schaffen, sondern auch für die Wichtigkeit von Beratungstellen", so Thomas Bauer, Kripo-Chef und Initiator der Kampagne.

"Da wir dieses Jahr keinen Haupt- beziehungsweise Brustsponsor gefunden haben, wollten wir der Situation etwas Positives abgewinnen und uns kostenlos für die Initiative stark machen", berichtet EV-Schatzmeisterin Alexandra Schröpf.

Kühnhackl kam dafür extra nach Weiden. "Ich habe selbst drei Kinder, und im Jugendalter erfährt man nun mal bereits etwas über Drogen. Ich finde die Aktion toll, sie öffnet die Augen für die Problematik", sagte er. "Ich wünsche dem 1. EV Weiden und ,Need no Speed' natürlich viel Erfolg und stehe jederzeit zur Verfügung."

Auf der Homepage des Vereins (www.evweiden.de) kann man zusätzlich Freikarten für Heimspiele gewinnen. Am Ende der Saison werden die Trikots versteigert. Die eine Hälfte des Erlöses kommt "Need no Speed" zugute, die andere Hälfte bekommt der Nachwuchs des 1. EV.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.