14.08.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Carola Girisch und Hans Blum organisieren das Volks- und Schützenfest - Planungen schon nach ... Auswählen aus über 400 Bewerbungen

Schützenmeisterin Carola Girisch und Platzmeister Hans Blum haben alles im Griff. Bild: Samuel Hubmann
von Redaktion onetzProfil

Ohne sie würde nichts auf dem Volks- und Schützenfest in Weiden laufen. Die Schützenmeisterin Carola Girisch und Platzmeister Hans Blum kümmern sich darum, dass alle Fahrgeschäfte Strom bekommen und die Achterbahn am richtigen Platz steht. Die beiden stellten sich den Fragen der Jungreporter.

Können Sie uns erklären, was eine Schützenmeisterin eigentlich ist?

Eine Schützenmeisterin ist die Vorsitzende eines Schützenvereins. Das bin ich nun schon seit zehn Jahren. Allerdings bin ich schon als Jugendliche - mit 15 Jahren - dem Verein beigetreten.

Was sind ihre Aufgaben?

Ich bin als Vorsitzende mit für die Organisation des Festes verantwortlich. Lade zum Beispiel auch die anderen Vereine ein. Der Schützenverein veranstaltet das Fest seit 116 Jahren. Bis zum 31. Oktober können sich die Fahrgeschäfte und Imbissstände bewerben. Im Durchschnitt sind das über 400. Aus denen wählen wir dann im November verschiedene aus. Letztendlich gehen die Planungen für das nächste Fest somit nach den Sommerferien schon fast wieder los.

Worauf achten Sie besonders bei der Auswahl der Fahrgeschäfte?

Die Mischung macht es. Wir schauen, dass für Jung und Alt etwas dabei ist, vom Kinderkarussell bis zur Looping-Achterbahn.

Wieviel Leute besuchen das Fest?

Im Durchschnitt kommen in den zehn Tagen zwischen 90 000 und 100 000 Leute. Aber es darf nicht zu viel regnen oder zu heiß sein.

Ist das ganze Organisieren denn nicht anstrengend?

Natürlich, aber hauptsächlich macht es Spaß. Außerdem sind das ja nicht nur wir zwei. Im Schützenverein sind dafür sieben Leute - der Festausschuss - zuständig.

Welchen Beruf haben Sie?

Ich bin Architektin. Daher kann ich auch die Aufbaupläne für den Volksfestplatz machen.

Ich bin Schausteller. Meine Familie macht dies schon in der vierten Generation.

Und was sind Ihre Aufgaben auf dem Volks- und Schützenfest?

Als Platzmeister bin ich für die Plätze der Fahrgeschäfte und Wohnwagen verantwortlich. Dazu mache ich Zahlen auf den Boden, damit jeder Schausteller weiß, wo er hin muss. Außerdem bin ich für den Wasseranschluss zuständig. Schau, dass die Öffnungszeiten eingehalten werden. Heuer sind es 55 Fahrgeschäfte und Stände. Insgesamt ergibt das eine Fläche von über 400 Frontmeter.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp