CSU Stockerhut serviert edle Getränke aus Partnerstadt
Mit Wein und Musik

Gute Stimmung, gute Getränke: Dafür ist das Weinfest der CSU Stockerhut seit Langem bekannt. Bild: hcz
"Wenn die Sonne erwacht in den Bergen...", sang Marianne Ruf. Auch die "Sperrmüllkracher" Anton Moll und Gerhard Grundler taten mit Akkordeon und Schlagzeug ihr Möglichstes. Und tatsächlich: Ein paar Mal spitzte daraufhin die Sonne durch den ansonsten grau bedeckten Wolkenhimmel. In der Folge füllte sich der Gastgarten des Hotelgasthofes "Dagner" beim Weinfest des CSU-Ortsverbandes Stockerhut. Und zwar so sehr, dass am späten Nachmittag noch zusätzliche Sitzgelegenheiten herbeigeschafft werden mussten.

Ortsverbandsvorsitzende und Stadträtin Stefanie Sperrer hieß die zahlreichen Parteifreunde aus allen Teilen Weidens bei diesem mittlerweile "sehr traditionellen" Weinfest willkommen. Ihr Vater, Stadtrat Hans Sperrer, hatte die Schirmherrschaft übernommen und für die musikalische Gestaltung eine für ihn besondere Gruppe ausgesucht: Seit mehr als vier Jahrzehnten kenne er Anton Moll, der wie Sperrers Frau aus Hagendorf stammt und der schon damals bei seiner Hochzeit musiziert hatte.

Mit Weinen aus der Partnerstadt Weiden am See, mit Griebenfettbroten und Winzergulaschsuppe bewirteten die Vorstandsmitglieder des Ortsverbandes die Gäste. Nachdem zu später Stunde die "Sperrmüllkracher" erschöpft waren, übernahm Hans Seebauer die musikalische Unterhaltung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.