Deutlicher Abbau der Saisonarbeitslosigkeit
Frühjahrsbelebung

Im April belebte der Frühjahrsaufschwung den Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Weiden. Die Zahl der Arbeitslosen sank gegenüber dem Vormonat um 701 auf 5972 Arbeitslose (minus 10,5 Prozent). Die Arbeitslosenquote verringerte sich von 5,8 auf 5,2 Prozent.

"Wiedereinstellungen von Arbeitnehmern aus witterungsabhängigen Branchen nach den Osterfeiertagen, aber auch beschäftigungswirksame Impulse aus anderen Bereichen der Wirtschaft, sorgten für einen deutlichen Abbau der Arbeitslosigkeit im April", kommentiert Thomas Würdinger, Vorsitzender der Geschäftsführung, die Situation auf dem Arbeitsmarkt. "Sowohl der Stellenzugang als auch der Stellenbestand sind gegenüber März deutlich gestiegen." Dies ist im Bayernvergleich eine gegenläufige Entwicklung.

Zusätzlich zu den registrierten Arbeitslosen umfasst die Unterbeschäftigung (ohne Kurzarbeit) im Agenturbezirk weitere rund 2030 Personen, die sich unter anderem in Weiterbildungen oder Altersteilzeit befinden sowie Selbstständige, die Gründungszuschuss erhalten. Im Bereich der Arbeitslosenversicherung, der schneller auf Veränderungen am Arbeitsmarkt reagiert, ist die Anzahl Arbeitsloser um zirka 740 Personen gesunken (minus 19,9 %).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.