09.08.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Deutsch-tschechisches Theaterprojekt "urbanEx" im Café Mitte - Geschichte Weidens nachgespürt Stadtnomaden nur auf Zeit

"Die Stadt - sie steht da und spricht mit stummer Sprache zu uns." Das Theaterprojekt "urbanEx" mit deutschen und tschechischen Jugendlichen macht neun Tage im Café Mitte Station, bevor es weiter nach Pilsen zieht. Eleanora Allerdings und Karel Hájek vom "cojc" gGmhH Theaternetzwerk Böhmen Bayern leiteten die 16 Teilnehmer an, Weiden szenisch darzustellen.

von Autor rdoProfil

Das Projekt "cojc - mit Theater Grenzen bewegen" erhält die Förderung von der Europäischen Union Ziel 3, dem Fonds Sozialkultur, dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfond und dem Bezirk Oberpfalz. Bereits seit 2002 wird "cojc" von zwei Partnern der deutsch-tschechischen Kulturarbeit systematisch entwickelt. Das Theater ist dabei ein wesentlicher Bestandteil, um innere und äußere Grenzen bewegen zu können.

Auch Kleines sehen

Als neugierige "urban Explorer" machten sich die Jugendlichen in Gruppen, bestehend aus jeweils einem Vertreter beider Länder, auf dem Weg, um in neun Tagen Weiden zu erforschen. Die "soziale Stadt" mit ihrer Bürgerbeteiligung und Quartiermanagement im Stadtteil Stockerhut und die Altstadt mit ihren Plätzen, Parks und Bauwerken waren Schauplatz des Projektes.

Die Schauspieler suchten nach Spuren und Bildern. Sie lenkten ihre Blicke auf kleine Details. Zurück im Café Mitte setzten sie das Gesehene pantomimisch um. Der zweite Teil des Projekts findet dann in Pilsen statt. Hier werden die Geschichten der beiden Städte in einem Theaterstück zusammengefügt und aufgeführt.

Am Samstag, 9. August, wird ab 19 Uhr für alle Interessierten, unter dem Titel "Kleines Wandeltheater", der szenische Blick auf Weiden aufgeführt. Treffpunkt ist das "Sternenzelt" am Stockerhutpark. Freunde pantomimischer Darstellung sollte es sich nicht entgehen lassen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp