Dorffest Neunkirchen: 6500 Euro Erlös übergeben
Große Bescherung für die Kleinsten

Große Freude in Neunkirchen: Die Veranstalter und Unterstützer des Dorffests unter der Regie von Renate Jahreis (links am Scheck) übergaben den stattlichen Betrag von 6500 Euro an Kindergartenleiterin Lydia Hofmann (rechts daneben) und Pfarrer Armin J. Spießl (rechts am Scheck). Bild: rdo
"So ein schöner Tag!" Nicht nur den Veranstaltern, sondern auch vielen Gästen kam dieser schwärmerische Satz am 20. Juli über die Lippen. Die Resonanz auf das erste Neunkirchener Dorffest übertraf alle Erwartungen. Die Neunkirchener und viele Besucher aus den umliegenden Orten genossen das kulinarische und musikalische Angebot entlang der Festmeile. Deshalb hieß es jetzt zum zweiten Mal: "So ein schöner Tag!"

Denn Kindergartenleiterin Lydia Hofmann und Pfarrer Armin J. Spießl nahmen den Erlös der Feier in Empfang: 6500 Euro! Erarbeitet von den Organisatoren und vielen Helfern, aufgestockt von befreundeten Firmen. Das Geld wird für die Ausstattung der Neunkirchener Kinderkrippe dringend benötigt. Die Beschenkten dankten allen Mitwirkenden, den Vereinen und Musikern, ferner Kindergarten, Spendern der Tombola-Preise und Unternehmen. Ein Dank galt auch den Ortsvorsitzenden von CSU und SPD, Norbert Uschald und Bernhard Meiler, die Reisen nach Berlin und München ausgelobt hatten. Stadtrat Reinhard Meier (Bürgerliste) überreichte eine stattliche Geldspende.

Auch für den Träger der neuen Kinderkrippe sprach Pfarrer Spießl der Hauptorganisatorin des Fests, Renate Jahreis, und dem evangelischen Pfarrer Andreas Ruhs ein herzliches Vergelt's Gott aus. Ruhs hatte sein Pfarrhaus für die Ausgabe der Tombola und seinen Pfarrgarten für das Kinderprogramm zur Verfügung gestellt.

2016 soll es wieder ein Dorffest in Neunkirchen geben. Das Motto "Ein Dorf - eine Gemeinschaft" soll bei einem Helferfest gefestigt werden, das voraussichtlich Ende September/ Anfang Oktober steigt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.