09.07.2015 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Drei Fragen

von Redaktion OnetzProfil

Werner Köhle ist der Nachbar des Tempel-Museums. Er unterstützt die Einrichtung seit fünf Jahren, indem er während der Sommermonate auf- und zusperrt und die Geräte ein- und ausschaltet. Außerdem mäht er regelmäßig den Rasen.

Haben Sie sich die Ausstellung schon angeschaut?

Köhle: Jeden Tag sehe ich mir die Ausstellung zweimal an, schön ist, dass jedes Jahr neue Themen gezeigt werden.

Welche Fahne gefällt Ihnen am besten?

Köhle: Die von Jonathan Kischkel. Der Kreis, der sich verdichtet, gefällt mir einfach am besten.

Warum?

Köhle: Ähnlich wie beim Fußball, wo man einen Kreis bildet, wenn es brenzlig wird. Der Kreis steht für eine starke Gemeinschaft.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.