Ein Fest in Blau und Weiß

Für "maßgerechte" Stimmung beim "Bayerischen Abend" war gesorgt: In Weiß und Blau präsentierte sich der Speisesaal des Kursana-Domizils. Zur echten Gaudi gehörten natürlich auch zünftige Musik und leckere Schmankerln.

Ob Tischbänder, Servietten oder Wimpelketten: Blau-Weiß war allgegenwärtig. Tribut gezollt wurde aber auch der heimatlichen Esskultur: Die Gäste freuten sich über Leberkäse mit Kartoffelsalat und Obatzten mit Brez'n. Für heimatliche Klänge sorgte die "Kapelle Wildner Hans" (Wildner Hans und Hesl Rudi). In fröhlicher Stimmung wurde getanzt, gesungen und viel gelacht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.