Fondara: In Ruhe arbeiten

Stadtgalerie-Investor Fondara will den Ball flach halten. "Wir sind bemüht, in Ruhe unsere Arbeit zu machen", erklärt Philipp Hlousek auf NT-Anfrage. Zur "Wutrede" des Oberbürgermeisters am Donnerstagabend bei der Volksbank wollen sich die Münchener "momentan nicht äußern". Wie berichtet, machte der Rathauschef "drei Bürger der Stadt" dafür verantwortlich, dass das Projekt Einkaufszentrum ins Stocken geriet. Nach NT-Informationen geht es in den Verhandlungen nicht nur darum, weitere Grundstücke an Fondara zu veräußern. Ebenso sind wohl Nachbarschaftsrechte berührt, über welche sich die Parteien einig werden müssen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.