Großmanöver beginnt am 10. Mai
Amberg-Sulzbach

Amberg-Sulzbach. Vom 10. Mai bis 12. Juni läuft das Großmanöver "Bavarian Charger 2013", das britische Streitkräfte gemeinsam mit US-Soldaten bestreiten. Die Aktivitäten außerhalb der Truppenübungsplätze Grafenwöhr und Hohenfels werden sich im Wesentlichen auf die Zeit vom 24. bis 29. Mai und auf zwei Bereiche im Landkreis Schwandorf sowie die Standortübungsplätze Amberg, Oberviechtach und Pfreimd beschränken. An dem Manöver nehmen 1490 Soldaten teil. Zwei Flugzeuge, 18 Hubschrauber, 577 Radfahrzeuge und 187 Kettenfahrzeuge kommen zum Einsatz.

In der ersten Phase bis 25. Mai steht das "Live Firing" am Truppenübungsplatz Grafenwöhr im Mittelpunkt. Anschließend führt die Truppe im Landkreis Schwandorf eine Gefechtsübung im offenen Gelände durch. Während dieser Zeit sind auch Transporter zwischen Grafenwöhr und Hohenfels unterwegs.

In der dritten Phase vom 24. bis 29. Mai kommt es zu zusätzlichen Aktivitäten im offenen Gelände. Es ist beabsichtigt, den Standortübungsplatz Oberviechtach, zwei Bereiche im Landkreis Schwandorf und den Standortübungsplatz Pfreimd sowie den Truppenübungsplatz Amberg zu nutzen. Zum Abschluss wird das Bataillon auf den Truppenübungsplatz Hohenfels verlegt.

Motorradsternfahrt nach Kulmbach

Vilseck.(rha) Am Sonntag brechen die Motorradfreunde Vilseck zur Motorrad-Sternfahrt nach Kulmbach auf. Treffpunkt ist um 8.30 Uhr am Edeka-Parkplatz in der Amberger Straße in Vilseck. Von rund 30 Standorten aus fahren die Biker nach Kulmbach. Auch die Landkreis-Gruppe reiht sich dort in den Stadtkorso ein, der über 40 000 Teilnehmer zählen soll. Den ganzen Tag über ist ein Show- und Musikprogramm geboten. Die Sternfahrt ist Auftaktveranstaltung der Verkehrssicherheitsaktion "Ankommen statt umkommen".

Führung durch das Vogelschutzgebiet

Amberg-Sulzbach.(zo) Westlich von Eschenbach, im Norden des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr, erstreckt sich das Eschendorfer Weihergebiet, das als Vogelschutzgebiet eine besondere Bedeutung hat. Der Bund Naturschutz lädt Vogel- und Naturliebhaber ein, am Samstag dieses Weihergebiet mit den Besonderheiten seiner Fauna und Flora näher kennenzulernen. Die Führung bei der dreistündigen Exkursion hat der Natur- und Landschaftsführer Raimund Röttenbacher. Die Teilnahme ist kostenlos. Treffpunkt ist um 8 Uhr an der Feuerwehr in Amberg zur Bildung von Fahrgemeinschaften, oder für Selbstfahrer um 9 Uhr am Rathaus in Grafenwöhr.

Gesperrte Straßen

Amberg

29. und 30. April in Fuchsstein die Fuchsleite, die Fuchssteiner Straße, der Marterlweg und der Ludwig-Feil-Weg (wegen Asphaltierungsarbeiten).

Rieden

Samstag, 8 bis 18 Uhr, öffentlicher Feld- und Waldweg "ehemaliger Kreuther Weg" in der Verlängerung der Forststraße ab dem Wasserpumphaus Rieden (wegen Reitveranstaltung).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.