02.09.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Herbstfest im Zeichen der Partnerschaft zu Marienbad - Musikgruppen auf "Mariánské Lázne-Platz" Böhmisches Bier, bayerische Butter

Der Verein Städtepartnerschaften kommt aus dem Feiern überhaupt nicht raus. Waren die Mitglieder vor einigen Tagen noch bei den Freunden in Annaberg-Buchholz, klinken sie sich nun beim Weidener Herbstfest am 13. September mit ein. Passend zum Thema des Tags "bayerisch-tschechisch" lädt der Verein auf den "Mariánské Lázne-Platz" in der Pfannenstielgasse zum Städtepartnerschaftsfest mit Marienbad ein.

Der "Mariánské Lázne-Platz" verwandelt sich am 13. September zur deutsch-tschechischen Festarena. Bild: Steinbacher
von Martin Maier Kontakt Profil

"Das wird ein schönes, kleines Festival", sagt Joachim Strehl, Vorsitzender des Vereins Städtepartnerschaften. Marienbads Bürgermeister Zdenek Král ist beim Fest auch zu Gast und sorgt dafür, dass die Kehlen nicht trocken bleiben. Denn er hat frisches, tschechisches "Chodovar-Bier" im Gepäck. Den Gerstensaft schenkt der Verein in kleinen Krügen aus.

"D' 4 Blechseggln"

Die Eröffnung ist um 11 Uhr mit der "Junior-Dixiland-Band" aus Marienbad. Eine Viertelstunde später begrüßen OB Kurt Seggewiß und sein Kollege Král die Besucher. Der bayerische Teil beginnt um 11.30 Uhr mit dem Ausbuttern unter der Anleitung von Monika König aus Mantel. "Die Butter und Buttermilch können dann alle probieren", erklärt Sigrid Schneider vom Kulturamt. Und ab Mittag spielen bis 15 Uhr die "D' 4 Blechseggln" auf. Sie bringen unverfälschte Oberpfälzer Wirtshaus- und Tanzmusik auf die Bühne. Während des ganzen Tages präsentiert sich auch die Partnerstadt Marienbad mit einem Informationsstand.

"Es sollen ein paar schöne Stunden mit unseren tschechischen Freunden werden", hofft Schneider, dass viele Besucher zu den Platz finden, "auch wenn er etwas verwinkelt liegt". Für Strehl ist das Fest ein weiterer Beweis, dass die Partnerschaft mit Marienbad "gut funktioniert", auch wegen der geringen Entfernung der beiden Städte. Zudem freut sich der Vorsitzende, dass er mittlerweile die Zusage von allen Partnerstädten hat, beim Verein Weidener Städtepartnerschaften Mitglied zu werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.