Im "Feuerwehrdress" 770 Treppenstufen hoch

Im "Feuerwehrdress" 770 Treppenstufen hoch (blm) Es ist eine Strapaze, macht aber auch stolz, wenn man es geschafft hat: 352 Feuerwehr-Zweierteams aus allen Teilen Europas stellten sich am Samstag der Herausforderung des "Berlin Firefighter Stairrun" - darunter auch eines aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach. Der Amberger Christian Lorenz (rechts) von der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg und Christian Weiß von der Feuerwehr Rosenberg bewältigten die 39 Stockwerke des höchsten Hotel Berlins, des Park
Es ist eine Strapaze, macht aber auch stolz, wenn man es geschafft hat: 352 Feuerwehr-Zweierteams aus allen Teilen Europas stellten sich am Samstag der Herausforderung des "Berlin Firefighter Stairrun" - darunter auch eines aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach. Der Amberger Christian Lorenz (rechts) von der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg und Christian Weiß von der Feuerwehr Rosenberg bewältigten die 39 Stockwerke des höchsten Hotel Berlins, des Park Inn (Hintergrund), mit seinen 110 Metern Höhe in einer Zeit von 11:56,1 Minuten. Sie kamen damit auf Platz 219, sprich ins gute Mittelfeld. Beim "Firefighter Stairrun" geht es darum, als Zweierteam in voller Feuerwehrschutzausrüstung und mit schwerem Atemschutz die 770 Treppenstufen des Park Inn so schnell wie möglich raufzulaufen. Das beste Team kam heuer aus Krakau/Polen und legte die Strecke in 6:17 Minuten zurück. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.