03.09.2015 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Jakobspilger überqueren Brücken und Grenze

Jakobspilger überqueren Brücken und Grenze An der Jakobskirche im tschechischen Hostoun (Hostau) startet die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) Neustadt-Weiden am Samstag, 19. September, eine grenzüberschreitende Tagestour auf dem Jakobsweg. Treff ist auf dem Parkplatz direkt vor dem Grenzübergang Tillyschanz bei Eslarn. Von dort bringt ein Bus die Pilgerwanderer zum Ausgangspunkt. Die Begleiter Tanja Ringholz und Paul Zetzelmann bieten unterwegs auch kurze spirituelle Impulse. In Belá nad Radbuzou (
von Redaktion OnetzProfil

An der Jakobskirche im tschechischen Hostoun (Hostau) startet die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) Neustadt-Weiden am Samstag, 19. September, eine grenzüberschreitende Tagestour auf dem Jakobsweg. Treff ist auf dem Parkplatz direkt vor dem Grenzübergang Tillyschanz bei Eslarn. Von dort bringt ein Bus die Pilgerwanderer zum Ausgangspunkt. Die Begleiter Tanja Ringholz und Paul Zetzelmann bieten unterwegs auch kurze spirituelle Impulse. In Belá nad Radbuzou (Weißensulz) überquert die Gruppe eine alte Steinbrücke mit Heiligenfiguren (Bild). Reichsgräfin von Metternich ließ sie der weltbekannten Karlsbrücke in Prag nachempfinden. Gegen 17 Uhr sollen die höchstens 30 Teilnehmer nach 20 Kilometern wieder in Tillyschanz sein. Anmeldungen sind möglich auf www.keb-neustadt.de oder unter Telefon 0961/6349642. Die Kosten von 15 Euro sind einschließlich Busfahrt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp