12.08.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Kontakt knüpfen

von Redaktion OnetzProfil

Grundstückseigentümer können der Veröffentlichung ihres eigenen Grundstücks innerhalb des Baulandkatasters widersprechen. Die Widerspruchsfrist endet Anfang September. Der Widerspruch ist ohne Angabe von Gründen an die Stadt bzw. Stadtplanungsamt zu richten. Auch dazu gibt es Vordrucke.

Die Eigentümer der im Baulandkataster erfassten Flurstücke bleiben anonym, denn personenbezogene Daten werden nicht veröffentlicht. Um dennoch eine "echte" Baulandbörse anbieten zu können, wird die Stadt alle Eigentümer der erfassten Flurstücke anschreiben, um ihre Bereitschaft zur Teilnahme an der Baulandbörse zu erfragen.

Hierbei wird das Interesse der einzelnen Eigentümer am Erhalt von Kontaktdaten potenzieller Käufer erfragt. Kaufinteressenten könnten sich dann an die Stadt wenden, die die Anfrage an den Grundeigentümer weitergibt. Der jeweilige Grundstücksbesitzer kann daraufhin natürlich selbst entscheiden, ob er einen Kontakt zum Interessenten herstellt - oder nicht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.