Literaturtage 2013: Lesungen

Auch wenn die Lesungen mit Professor Dr. Hellmuth Karasekund Dieter Hildebrandt schon ausverkauft sind. Die Literaturtage haben noch viel mehr zu bieten.

Sonntag, 21. April: Im Autohaus Widmann liest Liedermacher Klaus Hoffmann aus seinem Buch "Als wenn es gar nichts wär - Aus meinem Leben". Zudem hat der Autor seine Gitarre griffbereit. Beginn 20 Uhr.

Bei freiem Eintritt führt Professor Dr. Helmut Zöpfl am 23. April "Bayrisch durch's Jahr". Der Mundartdichter macht sie Gedanken über die vier Jahreszeiten und den Kreislauf des Lebens. Vereinsheim "Almrausch". 20 Uhr.

Eine Hommage an den 250. Geburtstag des Dichters Jean Paul ist am 24. April die Lesung von Professor Dr. Helmut Pfotenhauer. Er hat zum Jubiläum des Wunsiedelers eine neue Biografie über den Dichter veröffentlicht. Druckzentrum "Der neue Tag". 20 Uhr.

Die SchauspielerJovita DermotaundJochen Striebecklesen am 25. April aus dem Briefwechsel von Helmuth James von Moltke und seiner Frau Freya. Von Moltke war Begründer und führender Kopf der Widerstandsgruppe Kreisauer Kreis. Sparkasse Nordoberpfalz. 20 Uhr.
Um das Leben zweier Frauen in einem Kloster zur Zeit der Reformation dreht sich der historische Roman vonAstrid Fritz. Daraus liest sie am 26. April in der Buchhandlung Stangl und Taubald. 20 Uhr.

Aus der Nachkriegszeit in Bayern erzählt Bernd Schroeder am 27 April in der Regionalbibliothek. Sein Roman "Auf Amerika" entwirft das Bild eines Dorfes und seiner Menschen, wie wir sie heute nicht mehr kennen. 20 Uhr. (rti)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.