25.08.2015 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Löwe geht wildern

Der Gästeführer-Verein LEO traft sich zu seiner Hauptversammlung außerhalb des Landkreises. Denn neue Anregungen können nie schaden.

Die Vorstandswahlen waren schnell erledigt (von links): die beiden Rechnungsprüfer Norbert Graf und Manfred Pollok, stellvertretende Vorsitzende Ingrid Strobl, Schriftführerin Isabel Lautenschlager, Kassiererin Birgitt Marx und Vorsitzende Irene Scharmacher. Bild: wuk
von Redaktion OnetzProfil

Amberg-Sulzbach. (wku) Die Jahreshauptversammlung des Gästeführervereins "LEO - die Oberpfalz-verFührer" wagte sich heuer erstmals über die Landkreisgrenzen hinaus. Die Mitglieder trafen sich im Urzeitbahnhof in Hartmannshof, einem vor- und frühgeschichtlichen Museum, das Exponate dieser archäologischen Kleinregion zeigt.

Hartmannshof gehört zu der fränkischen Gemeinde Pommelsbrunn, die unmittelbar an den Landkreis angrenzt. Die Gästeführer nutzten deshalb die Gelegenheit ihrer Hauptversammlung, um sich weiterzubilden und Anregungen zu holen. "Im Rückblick auf 200 000 Jahre Besiedlungsgeschichte dürfen wir die heutigen Landkreisgrenzen wohl unberücksichtigt lassen", scherzte eingangs Irene Scharmacher als Vorsitzende des Vereins.

Sie stellte in ihrem Geschäftsbericht das laufende Jahresprojekt "25 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs" heraus. Sechs von LEO angebotene Vorträge, vier Exkursionen und zwei Tagestouren an und hinter die deutsch/tschechische Grenze seien zu diesem Themenkomplex angeboten und gut besucht worden. Vor diesem Hintergrund wertete Scharmacher diese Reihe als Erfolg.

Zum ersten Mal hat LEO heuer auch Individual-Busfahrten angeboten. Sie führten in den Truppenübungsplatz Grafenwöhr und nach Pilsen. "Wir möchten nicht nur auswärtigen Reisegruppen unsere schöne Region zeigen, sondern auch unseren Landkreisbewohnern etwas anbieten", erläuterte die Vorsitzende die Zielsetzung.

Das Programm "Wir besuchen unsere Nachbarn" beinhaltet heuer noch zwei Ausflüge. Am Samstag, 12. September, geht es in die aktuelle Kulturhauptstadt Pilsen, am Samstag, 28. November, werden die Regensburger Weihnachtsmärkte besucht (Infos: www.leo-ev.de).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp