14.01.2010 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Mädchen-Realschule erhält Auszeichnung für ihre außerschulischen Aktivitäten Radio Sophie landet Hit

Hans-Günther Spickenreuther nahm's sportlich: "Es freut mich besonders, dass wir es zum zweiten Mal in kurzer Zeit aufs Stockerl geschafft haben", sagte der Rektor der Sophie-Scholl-Realschule. Die Erfolgsdisziplinen sind die außerschulischen Aktivitäten, die die Schule anbietet. Die gehören zu den besten in der Oberpfalz.

von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Überzeugt haben die Jury im Münchner Kultusministerium das Ganzjahresprojekt "Gesundheit" und die Aktion "Radio Sophie - Mädchen machen Radio". Die Schule habe es "gekonnt verstanden, nicht nur Kopfwissen weiterzugeben, sondern ihren Schülerinnen auch die Grundlagen für ein verantwortungsvolles Körperbewusstsein zu vermitteln", heißt es in der Begründung des Ministeriums.

Mehr als eine Lernfabrik

Geschafft hat die Schule dies durch verschiedene Projekte wie "Entspannungstraining für Kinder", "Untersuchung auf Haltungsprobleme" oder die "Winter Olympiade". Das Gesundheitsprojekt "lässt sich als Musterbeispiel für ganzheitliches Lernen mit allen Sinnen anführen", lobt das Ministerium.

Lob gab es auch für das Radioprojekt. Dort vermittelten Experten den Schülerinnen die journalistischen und technischen Grundlagen der Radioarbeit. Ein Beitrag schaffte es sogar ins Ramasuri-Programm.

Bei der Übergabe der Urkunde lobte der zuständige Ministerialbeauftragte, Ludwig Meier, das Engagement von Schülern und Lehrer. Sie hätten gezeigt, dass sich "Lernen und Leben eben doch sehr gut verbinden lassen". Die Aktivitäten seien Leuchtturmprojekte, die zeigen, dass Schulen mehr sein können als "Lernfabriken."

Nach der, von der Schulband gestalteten Feierstunde, stießen die anwesenden Lehrer und Elternvertreter mit einem Glas Sekt auf die von Kultusminister Ludwig Spaenle beurkundete Auszeichnung an. Und auch die Schülerinnen bekamen von ihrem Rektor Spickenreuther die Erlaubnis - schließlich war kein Alkohol im Sekt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.