Max-Reger-Schüler zeigen Werke im Rathaus von Cerhovice - Preise gewonnen
Kunst an der Goldenen Straße

Welch künstlerische Ader Weidener Schüler haben, davon können sich die Besucher des Rathauses im böhmischen Cerhovice überzeugen. Der Förderverein Goldene Straße eröffnete dort eine Ausstellung.

Zu sehen sind dort auch Werke von Max-Reger-Schülern, die in Zusammenarbeit mit der aus dem Landkreis stammenden Künstlerin Sabine Kuran entstanden. Auf den Bildern ist die böhmische Prinzessin Eliska zu sehen, allerdings im Stile Andy Warhols verfremdet.

Die Max-Reger-Schule pflegt eine langjährige Partnerschaft mit der Schule in Cerhovice. Zur Ausstellungseröffnung kam Rektor a. D. Karl Sollfrank.

Ebenfalls dabei war Vaclav Peterik als Vertreter der tschechischen Partner des Fördervereins Goldene Straße. Bürgermeister Petr Frey und Rektor Frantisek Rejzek freuten sich zudem über den Besuch von Kollegen aus dem Umkreis und vielen Bürger des Ortes.

Das musikalische Rahmenprogramm gestaltete der Chor der Schule Cerhovice.

Hintergrund der Ausstellung ist das 600. Jubiläum der europäischen Fürstenhochzeit Johann von Luxemburg und Eliska Premyslovna 1310 im Dom zu Speyer. Der Botschafter von Luxemburg in Prag hatte zusammen mit dem Regionsrat Jiri Strucek aus Pilsen die Schirmherrschaft übernommen. Erfolgreich waren die Weidener Schüler auch bei einem dazugehörigen Wettbewerb: Einen zweiten Preis und einen Sonderpreis unter 500 eingereichten Arbeiten erhielten Emilio Carr und Sandra Häring.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.