12.08.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Maxl"-Team spielt mit den Kindern Freudenberg

von Redaktion OnetzProfil

Freudenberg. "Maxl", der Spielebus des Landkreises, und sein Team kommen morgen von 14 und 17 Uhr nach Freudenberg zum Schulgelände, bei schlechtem Wetter in die Turnhalle. Das Motto lautet "Maxl geht Jahrmarkt". Die Kinder können bei jeder Spielaktion "Münzen" sammeln, die sie dann beim "Maxl geht Jahrmarkt"-Sommerfest am Samstag, 13. September, in Sulzbach-Rosenberg einlösen können. Das Angebot ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Teilnehmen können Mädchen und Buben im Alter von fünf bis elf Jahren. Die Eltern sollen ihren Kindern Getränke, bei schönem Wetter Sonnenschutz und bei Turnhallennutzung Turnschuhe mitgeben.

Fensterbach Der Ausflug führt nach Tschechien

Fensterbach. Einen Ausflug nach Loket (Stadtführung, Amphitheater, Marktplatz, Rathaus) und Karlsbad (Stadtführung, Mosermuseum mit Glashütte) in Tschechien unternimmt der Kneippverein am Sonntag, 21. September. Abfahrtszeiten: 7.20 Uhr Wolfring (Jugendheim), 7.30 Uhr Dürnsricht (Winter), 7.40 Uhr Schwarzenfeld (Bushaltestelle gegenüber Bahnhof), 8 Uhr Nabburg (Nordgauhalle). Die Kosten für Reiseleitung, Stadtführungen und Eintritte betragen 16 Euro (ohne Glashüttenbesichtigung 13 Euro), hinzu kommen Ausgaben für den Bus. Anmeldungen nimmt Maria Dörfler (Telefon 0 94 35/88 80) entgegen.

Kurz notiert

Fensterbach

KAB. Binden von Kräuterbuschen am Donnerstag, 14. August, 14 Uhr, im Brandstodl. Kräuter und Blumen mitbringen oder im Brandstodl abgeben. Verkauf vor jedem Gottesdienst am Freitag, 15. August, zum Preis von 1,50 Euro. Erlös für Pfarr- und St.-Michael-Kirche.

Rocking Hoot. Heute, 19.30 Uhr, Stammtisch im Gasthaus Auerbach in Wolfringmühle.

Obst- und Gartenbauverein Wolfring. Morgen ab 17 Uhr, Donnerstag, 14. August, ab 17 Uhr und Freitag, 15. August, ab 6.30 Uhr Aufbau für Bergfest. Samstag, 16. August, 9.30 Uhr, Abbau, anschließend Helferfest.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.