Mit den "Kaiser-Jazzern" vom Max-Reger-Park direkt nach New Orleans

Mit den "Kaiser-Jazzern" vom Max-Reger-Park direkt nach New Orleans (uz) Die einwöchige Volksfestpause ist vorbei. Nun dürfen die Musiker wieder in den Max-Reger-Park. Den Auftakt machten die "Kaiser-Jazzer" unter Leitung von Jürgen Kaiser. Das Ensemble aus Regensburg entführte das Publikum mit gepflegtem Dixieland- und Oldtimejazz direkt nach New Orleans. Dorthin passten die "kaiserlichen Sieben" allein schon outfitmäßig. Mit einer gehörigen Portion Swing spannten die Musiker bei ihrem Weidener Debüt e
Die einwöchige Volksfestpause ist vorbei. Nun dürfen die Musiker wieder in den Max-Reger-Park. Den Auftakt machten die "Kaiser-Jazzer" unter Leitung von Jürgen Kaiser. Das Ensemble aus Regensburg entführte das Publikum mit gepflegtem Dixieland- und Oldtimejazz direkt nach New Orleans. Dorthin passten die "kaiserlichen Sieben" allein schon outfitmäßig. Mit einer gehörigen Portion Swing spannten die Musiker bei ihrem Weidener Debüt einen musikalischen Bogen von den Klassikern zu den Juwelen des Bossa Nova. Zu Gehör kamen Stücke wie "Slowboat to China", "Sheik of Araby" und "Down by the Riverside". Bild: Kunz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.