Mit der Zeitung Medienkompetenz in die Schule bringen

Mit der Zeitung Medienkompetenz in die Schule bringen Weiden. (m) Auch heuer werden wieder mehr als 1000 Dritt- und Viertklässler aus der Region beim Projekt "Zeitung macht Schule" (ZMS) unseres Medienhauses erste Schritte in Richtung Medienkompetenz unternehmen. Am Donnerstag begrüßte Chefredakteur Hans Klemm zur Auftaktveranstaltung des Projekts zahlreiche Lehrkräfte im Druckzentrum Oberpfalz (DZO) in Weiden. Klemm zeigte sich überzeugt, dass das gedruckte Wort eine feste Zukunft habe: "Die Zeitung ref
Auch heuer werden wieder mehr als 1000 Dritt- und Viertklässler aus der Region beim Projekt "Zeitung macht Schule" (ZMS) unseres Medienhauses erste Schritte in Richtung Medienkompetenz unternehmen. Am Donnerstag begrüßte Chefredakteur Hans Klemm zur Auftaktveranstaltung des Projekts zahlreiche Lehrkräfte im Druckzentrum Oberpfalz (DZO) in Weiden. Klemm zeigte sich überzeugt, dass das gedruckte Wort eine feste Zukunft habe: "Die Zeitung reflektiert das direkte Umfeld der Kinder", meinte er. Auch die langjährigen Projektpartner OTV und DAK sind heuer wieder mit an Bord. Rainer Vorsatz (hinten, Dritter von links), Leiter der DAK in Weiden, sagte, die guten "Noten", die das Projekt immer wieder einfahre, seien Ansporn für eine erneute Beteiligung gewesen. OTV-Chefredakteur Christoph Rolf (hinten, Vierter von rechts) würdigte die Rolle der lokalen Medien. Sie zeigten den Kindern den Unterschied zwischen "echten" Nachrichten und purer Show. ZMS für die Grundschule läuft wie gewohnt in zwei Projektzeiträumen, an denen insgesamt 50 Klassen teilnehmen. Die ersten 21 Klassen steigen ab dem 29. April für drei Wochen ins Projekt ein. Bild: Huber
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.