03.09.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Nachwuchskräfte starten bei der Deutschen Post ins Berufsleben Ausbildung mit Perspektive

Mit der Ausbildung bei der Deutschen Post DHL in Weiden beginnt für sie ein neuer Lebensabschnitt (vorne, von links): Anna Schrödl, Laura Dötzel, Nina Gallitzendörfer, Kathrin Hero und Rebecca Mühlbauer . Unterstützung finden sie bei Personalchef Armin Lind (hinten, links), den Ausbildern Norbert Wasner (hinten, 2. von links), Robert Pöllmann (hinten, 2. von rechts) und Betriebsratsvorsitzendem Klaus Grundler (hinten, rechts). Niederlassungsleiter Stefan Friedl hieß die "Neuen" herzlich willkommen. Bild: h
von Redaktion OnetzProfil

Auch in diesem Jahr hat die Niederlassung Privatkunden/Filialen der Deutschen Post in Weiden wieder Nachwuchskräfte für den eigenen Bedarf eingestellt. So starten 17 junge Leute in ihr Berufsleben, davon fünf am Standort in Weiden im Industriegebiet Brandweiher.

Zwei werden Fachkräfte für Lagerlogistik, zwei Kaufleute für Dialogmarketing und eine Jugendliche wählte die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. Die übrigen verteilen sich auf die Standorte Nürnberg, Frankfurt, Bonn, Essen, Hameln, Celle und Berlin. Die bundesweite Ausbildung im Bereich Privatkunden/Filialen wird von Weiden aus für insgesamt 56 Azubis über alle Ausbildungsjahrgänge an 13 Standorten koordiniert.

Zur Vielfalt der Ausbildungsberufe zählen u. a. Kaufleute für Bürokommunikation, Fachkräfte für Lagerlogistik bzw. Dialogmarketing, Mediengestalter Digital und Print, Fachinformatiker und Mechatroniker. Duale Studien (Bachelor) werden für die Fachrichtungen Wirtschaftsinformatik, Spedition und Logistik, BWL-Industrie sowie Dienstleistungsmarketing und -management angeboten.

Die neuen Nachwuchskräfte am Standort Weiden wurden in der Auftaktveranstaltung "Start Gelb" zusammen mit ihren Eltern von Abteilungsleiter Armin Lind und den Ausbildern Robert Pöllmann und Norbert Wasner in Empfang genommen, über den Konzern, die Niederlassung und das Versandzentrum Weiden informiert und mit ihren Praxisausbildern und ihrem neuen Arbeitsumfeld bekannt gemacht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp