10.05.2009 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Neue Modelle locken Besucher zur Großpräsentation Vollgas zur Automeile

Reinsetzen, staunen, träumen. Aber keinesfalls durchstarten und wegfahren. Im größten Auto-Salon der Stadt in der Weigelstraße zwischen Max-Reger-Halle und Elly-Heuss-Gymnasium durfte man sich am Wochenende nur informieren. Kaufen ging nicht. Auch wenn die Modelle noch so lockten.

Sehen, staunen und Probesitzen - all das war angesagt bei der 2. Weidener Automeile, präsentiert vom Medienhaus „Der neue Tag“. Zwei Tage lang lockten die Modelle der beteiligten Autohändler große und kleine Interessenten in die Weigelstraße.
von Autor UZProfil

Zehn Autohäuser präsentierten sich auf der „2. Weidener Automeile“ mit insgesamt 22 Modellen. Ein Eldorado für Autoliebhaber. Da standen Fahrzeuge im Gesamtwert von mehreren Millionen Mark. Trotz Finanzkrise und trotz Einbruchs auf dem deutschen Automobilmarkt: Gucken durfte man ja. Und das wurde den Besuchern leicht gemacht.

Über mangelndes Interesse konnten sich die Organisatoren nicht beklagen. Im Gegenteil: Dank Frühlingsfest, Boxxenstopp auf dem Großparkplatz und des herrlichen Wetters zählten die Autohändler wieder Tausende von Besuchern. Präsentiert wurde die Automeile vom Medienhaus „Der Neue Tag“.

Die Besucher durften Probesitzen und sich über Preise und technische Details informieren. Immer wieder nachgefragt wurde nach der Abwrackprämie. Die Berater gaben gerne Auskunft. Egal ob die praktische Familienkutsche, der flotte Sportwagen, das Cabrio, das Wohnmobil oder der PS-starke Geländewagen. Man konnte sich in Ruhe umsehen. Auch das Rahmenprogramm passte. Denn neben den neuesten Automodellen hatten die Veranstalter ein buntes Paket geschnürt.

Besonders für die Kinder interessant: Die Fahrzeuge der Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, BRK und Technischem Hilfswerk.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.