Posaunenchor ohne Posaune

Zugaben forderten die Zuhörer von den Mitgliedern des Posaunenchores. Rita Schwarz teilte Liedermappe aus, so dass alle mitsingen konnten. Bild: R. Kreuzer
Zur Sommerserenade lud der Sozialdienst im AWO Franz-Zebisch-Heim den evangelischen Posaunenchor Neunkirchen ein. Im neuen Mehrzweckraum, also beim "Kronenwirt", kehrten die zwölf Musiker ein. Viel Applaus erhielt Leiter Günter Heiss mit seiner Musikgruppe zwischen den Stücken. So erzählte Heiss auch, dass der Posaunenchor derzeit nur so heißt, jedoch ohne Posaune spielt. Es traten die Musiker nur mit Trompeten, Tenorhorn und Bariton auf. "Jedoch bekommen wir Nachwuchs mit Posaune, die Jugend übt schon", schwärmte er. Dann führte er die Senioren auf Wanderschaft mit den "Wanderburschen", und "O du schöner Westerwald".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.