Quicklebendig
Angemerkt

Es gibt Schlagworte, die sind nicht totzukriegen. In den finsteren, feuchten Keller hinabgestiegen, das Archiv mit rostigen Schlüsseln aufgesperrt, die Staubwolke hinfortgewedelt, und siehe da: Anno 1988 n. Chr. hat sich der damalige CSU-Fraktionsvorsitzende Gerd Hofmann öffentlich gefreut, dass aus Weiden "eine Stadt voller Leben" geworden sei. Was auch schon ein Rückgriff war: auf das offizielle CSU-Wahlkampfmotto 1984 - "Für eine Stadt voller Leben". Drei Jahre später schritten die Christsozialen "Für ein lebendiges Weiden" zur Halbzeitbilanz. "Für eine blühende Stadt" kämpften sie 2002.

Zeitlos dynamische Slogans, die einfach nicht welken wollen. Nachdem sich die Kräfteverhältnisse im Rathaus geändert haben, beschwören nun die Weidener Genossen die Vitalität der Nordoberpfalz-Metropole. Offizielles SPD-Wahlkampfmotto 2014: "Weiden eine lebendige Stadt - wir machen das!" Die erste Hälfte mag ein "Best of CSU" sein, die zweite gab's exakt so auch schon auf ganz anderen Plakaten. "Wir machen das", versprachen unter anderem die Telekom und Verdi nebst Hoteliers und unzähligen Handwerksfirmen, ein Copyright hat freilich keiner drauf. Allemal bedenklicher, dass die Bundesgenossen mit ihrem "Das WIR entscheidet" ausgerechnet eine Leiharbeitsfirma beleihen. Das hätten die mal lieber nicht gemacht.
Mit welchem Motto zieht eigentlich die Weidener CSU in den Wahlkampf? Das sei noch nicht raus, antwortet OB-Kandidat Wolfgang Pausch: "Wir erarbeiten das jetzt gemeinsam mit den Kandidaten." Jeder Grundlage entbehrt die Vermutung, dass sich die Schwarzen dazu in die SPD-Archive hinabschleichen.

Im Blickpunkt

Knobloch spricht

Weiden. (ps) Bei der Einweihung des Hermann-Brenner-Platzes heute an der Technischen Hochschule werden auch Dr. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München, und Dr. Josef Schuster, Präsident des Landesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden, unter den Festrednern sein.

Sie lesen heute

Kreisseite

Spektakulär

Weil ein Lkw-Fahrer den Kran nicht rasch eingefahren hatte, kam es in Oberwildenau zu einem spektakulären Unfall. (Seite 22)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.