Rekord: 4756 schnüren die Laufschuhe

Wenn sich alle Läufer an der Hand nehmen, könnten sie die Gesamtstrecke abdecken: 4756 Teilnehmer haben sich zum 4. Nordoberpfälzer Firmenlauf angemeldet. Die Strecke geht 5,9 Kilometer durch die Innenstadt. Die Polizei mit Verkehrssachbearbeiter Hans Wurm hat es möglich gemacht: Sogar die Süd-Ost-Tangente darf "belaufen" werden. Am Freitag trafen sich die Organisatoren aus Kliniken AG und Verlag "Der neue Tag" mit Polizei, Feuerwehr und THW zum letzten "Kriegsrat". Mit dabei: Busunternehmer Wolfgang Wies.

Der ÖPNV kann von den Läufern nämlich gut genutzt werden: Der letzte Bus kann um 18.02 Uhr ungehindert den ZOB anfahren, ab dann ist mit Behinderungen zu rechnen. Wies bietet nach dem Lauf um 22 Uhr Sonderfahrten zu allen Haltestellen an. Für die Anwohner bedeutet der Nofi-Lauf zeitweise Sperrungen. Die Grafik zeigt die Strecke mit den Durchlaufzeiten des Pulks. Autofahrer werden gebeten, die Innenstadt nach Möglichkeit zu umfahren. Start ist vor dem NT. Dann geht es hoch zur Bahnhofstraße, vorbei an Witt, die Prinz-Ludwig-Straße bis zum Rotkreuzplatz. Dort geht es rechts ab in die Gabelsbergerstraße, am Klinikum vorbei in die Sebastianstraße zum Schlörplatz. Dort links in die Friedrich-Ebert-Straße bis zum Kepler-Kreisverkehr, in die Leuchtenberger Straße, Hetzenrichter Weg, Süd-Ost-Tangente in die Dr.-Pfleger-Straße zurück zum Ziel beim NT.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.