30.08.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Rund 3500 Ausleihen pro Tag in der "Regi" - Frank Schätzings Nahost-Thriller zählt zu den ... Leser kennen keine Sommerpause

In Zeitung und Fernsehen beherrschen die Kämpfe zwischen Israel und der Hamas seit Wochen die Schlagzeilen. In der Regionalbibliothek Weiden zählt gleichzeitig Frank Schätzings neuer Roman "Breaking News" zu den Ausleih-Rennern. Ein Thriller, in dem die Geschichte von Nahost - speziell Israels und Palästinas - vor dem Hintergrund einer epischen Familiensaga aufbereitet wird.

von Jutta Porsche Kontakt Profil

"Aktuelle Ereignisse machen sich bei uns immer bemerkbar", sagt Sabine Guhl, Leiterin der Regionalbibliothek. Am vergangenen Wochenende wurde der Tod des berühmten Journalisten Peter Scholl-Latour bekannt. Am Dienstag - montags ist die Bücherei geschlossen - schnellten die Ausleihzahlen seiner Werke in die Höhe. Ein anderes Beispiel: "Zum 100. Geburtstag von Louis de Funès haben zwar fast alle Sender Filme von ihm ausgestrahlt. Trotzdem waren seine Filme auch bei uns heiß begehrt."

Kids mögen Fantasy-Werke

Sommerpause - für Sabine Guhl und ihre Mitarbeiter ein Fremdwort. "Nur in den ersten beiden Ferienwochen war die Nachfrage etwas gemäßigt." Hitzegrade und Ferienstart verlockten da eher zum Besuch im Freibad. Doch mit dem Wetterumschwung - vielleicht auch mit der Dauer der Ferien? - kamen die Leseratten zurück. Ein Mädchen balanciert sogar acht Bücher auf dem Arm. In den großen Ferien hat sie viel Zeit zum Schmökern. Besonders gefragt bei den Kids: Die Fantasy-Reihe "Warrior Cats", die Silber-Reihe von Kerstin Gier, "Lotta-Leben" von Alice Pantermüller und "Gregs Tagebücher", eine Art Comic-Roman über die Pubertät, angelehnt an die Kindheit des Autors Jeff Kinney.

Bei den Erwachsenen sind die Vorlieben breiter gestreut: Bei den Sachbüchern ist Guilia Enders "Darm mit Charme" genauso gefragt wie Monika Grubers Biografie "Man muss das Kind im Dorf lassen" oder der "Seelen-Infarkt" von Rüdiger Dahlke zum Thema Burnout. Aber auch Bücher von und über Papst Franziskus sowie das Werk "Ich liebe Gott und eine Frau" aus der Feder von Ex-Pfarrer Anton Aschenbrenner gehen häufig über die Ausleih-Theke.

Stark ausgedünnt ist in der Urlaubszeit natürlich das Angebot an Reiseliteratur. Sabine Guhl: "Unsere Gardasee-Reiseführer sind zur Zeit alle am Gardasee." Voll im Trend sind offenbar auch Städtereisen. Trotz Apps und Internet sind die Reiseführer über Berlin, Hamburg, München oder Köln eifrig im Umlauf. "Von Berlin ist derzeit nur einer im Regal."

CDs: Maffay und Williams

Bei den Romanen führen Jojo Moyes' "Weit weg und ganz nah", Jonas Jonassons "Die Analphabetin, die rechnen konnte" und Diana Gabaldons "Ein Schatten von Verrat und Liebe" die Ausleih-Liste an. Bei den Filmen aktuelle Streifen wie "The Wolf of Wall Street" und "Twelve Years a Slave". Neben Büchern und Filmen stehen auch Musik-CD's hoch in der Gunst des Publikums. Reihen wie die "Bravo-Hits" oder "The Dome" finden sich da ganz vorne neben dem aktuellen Album von Peter Maffay "Wenn das so ist" und natürlich den Silberlingen von Frauenschwarm Robbie Williams.

Wie beliebt die Regionalbibliothek bei den Lesern in Stadt und Land ist, belegen folgende Zahlen: An einem "normalen" Augusttag nahmen 850 Benutzer 3500 Bücher und Medien mit nach Hause. Rekordandrang verzeichnete die Einrichtung am Samstag nach Maria Himmelfahrt: "In nur drei Stunden Öffnungszeit hatten wir 509 Besucher und 1900 Ausleihen", erzählt Sabine Guhl. Der Feiertag am Freitag machte sich klar bemerkbar. "Unser Vorraum war brechend voll. Aber alle blieben ganz diszipliniert."

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.