24.12.2008 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Schwarze Männer" sammeln für "Weißen Ring" Echter Glückspfennig

von Autor rdoProfil

"Zum Glück gibt's den Kaminkehrer." Gemäß diesem Leitspruch, der auf den schwarzen Uniformen der Schornsteinfeger prangt, starteten sie am Samstag von 10 bis 12 Uhr ihre Spendensammelaktion für zwei spezielle Fälle der Nothilfeorganisation "Weißer Ring" in Weiden am Christkindlmarkt.

Sie machten ihrem Leitspruch alle Ehre und sammelten für in Not geratene Menschen. Den Grundstock legten die sechs Kaminkehrbetriebe mit 300 Euro, die Kaminkehrerschulungsstelle steuerte 250 Euro bei, und die Marktkaufleute, vertreten durch Karlheinz Rothballer, gaben ebenfalls 250 Euro für den guten Zweck.

Die Passanten nahmen die Aktion positiv auf. Gesammelt wurde mit dem Zylinder und einem alten Kanonenofen. Jeder Spender erhielt zum Dank einen echten Glückspfennig und Glücksbringer für das neue Jahr. Bilder schossen die Kaminkehrer mit einer Polaroid-Sofortbildkamera mit den Spendern.

Beim Kassensturz von Reinhard Fütterer standen 1000 Euro zu Buche, die zur Unterstützung der Angehörigen für einen Mordfall an einer Mutter sowie einer Frau, die wegen Missbrauchs ihr Hab und Gut zurücklassen musste, Verwendung finden soll.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.