30.08.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Schwimmverein verkürzt ab Montag Öffnungszeiten - Kalter August verhagelt Bilanz Erst am Nachmittag ins "Schätzler"

von Josef-Johann Wieder Kontakt Profil

Der Vorstand des Schwimmvereins handelte umgehend. Am Donnerstag beschloss er einstimmig, für den Rest der Badesaison die Öffnungszeiten drastisch zu kürzen - "einfach um weitere Kosten zu sparen", erklärte Vorsitzender Reinhard Meier am Freitag.

Der finanzielle Druck sei gewaltig, gesteht Meier. Beim Kassensturz habe sich gezeigt, dass die Umsatzerlöse für die Eintrittsgelder um ein Viertel hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind. "Der kalte August hat uns die Bilanz verhagelt. Uns fehlen rund 30 000 Euro." Der Schwimmverein habe auf einen "zumindest durchschnittlichen Sommer" gehofft. Seien ansonsten an vier bis fünf "richtig heißen Wochenenden" die Gäste ins Bad geströmt, so sei diesmal nur das Pfingstwochenende außergewöhnlich gewesen. "Wir müssen deshalb die Notbremse ziehen."

Gespart werde bei den Betriebs- und vor allem bei den Personalkosten. Ab Montag sei das Bad bis zum vorgezogenen Saisonschluss am 14. September nur noch von 12 bis 20 Uhr (Einlassende 19 Uhr) geöffnet. "Dadurch können wir beim Personal mit einem Ein-Schicht-System fahren und auch die teuren Nachtzuschläge bei den Morgenstunden fallen weg", erklärt Meier. Vom 8. bis zum 14. September ist nur noch das Sportbecken in Betrieb. Die Wassertemperatur werde aber um ein Grad erhöht. Mitglieder von Haupt- und Förderverein sowie Jahreskartenbesitzer haben die Möglichkeit, von 1. bis 14. September (außer montags), am Vormittag (Eintritt zwischen 9 und 11 Uhr) für eineinhalb Stunden die WTW kostenlos zu besuchen.

Im Herbst versuche der Schwimmverein ein neues Angebot zu installieren: Eisschwimmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.