SPD-Frauen verkaufen vor dem Alten Rathaus
Flohmarkt für den guten Zweck

Auch Oberbürgermeister Kurt Seggewiß besuchte den Verkaufsstand der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen. Bild: R. Kreuzer
Beim Aufbau vor dem Alten Rathaus hatte es noch geregnet, doch danach blieb es trocken: So war der Flohmarkt der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (AsF) gerettet. Die Organisation lag in den Händen von Vorsitzender Sabine Zeidler, ihre Mitstreiterinnen hatten von Büchern über Kleidung bis hin zu Porzellan allerhand Waren zusammengetragen. Nicht zuletzt Kinderräder verschiedenster Arten fanden sich in der Auslage.

Die Vorsitzende dankte dabei der Firma Fahrrad-Keller, die gebrauchte Zweiräder und Kleinfahrzeuge gespendet hatte. "Der Flohmarkt wurde gut angenommen", bilanzierte Zeidler am Ende. Den Erlös werden die SPD-Frauen spenden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.