20.08.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Spieler der Devils tauschen den Puck mit Medizinbällen - Öffentliches Training am 30. August Eishockey-Cracks auf dem Rasen

Turnhose, T-Shirt, Laufschuhe: Die Eishockey-Cracks der Blue Devils präsentieren sich momentan in einem ungewöhnlichen Outfit. Unter der Regie des neuen Trainers Fred Carroll läuft die Vorbereitung auf die Oberliga-Saison 2014/15 - allerdings noch nicht auf dem Eis, sondern im Kraftraum, auf dem Sportplatz und auch mal im Schwimmbad.

Devils-Coach Fred Carroll gibt Anweisungen, die Jungs folgen und stemmen die Medizinbälle. Die Weidener Eishockeyspieler holen sich derzeit auch auf dem Rasen die Kraft für die neue Saison. Bild: Gebert
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

Seit Anfang August versammelt Carroll seine Spieler vier, fünf Mal pro Woche zum Trockentraining, wobei die Gruppe nach und nach größer geworden ist. Inzwischen sind alle an Bord, denn Ende vergangener Woche sind auch die beiden Kontingentspieler, der Kanadier Craig Voakes und der US-Amerikaner Vladimir Nikiforov, in Weiden eingetroffen.

"Ich bin zufrieden, die Jungs ziehen hervorragend mit", sagt Carroll, für den bisher Ausdauertraining, Sprints und Kraftübungen zur Stabilisation im Vordergrund standen. "Bei der Grund-Fitness sieht es nicht schlecht aus", ist der 51-jährige Kanadier mit deutschem Pass davon überzeugt, dass die Spieler im Sommer ihre Hausaufgaben gemacht haben. Als Beispiel nennt Carroll sechs 400-Meter-Läufe hintereinander mit geringen Zeitunterschieden: "Zwischen dem ersten und letzten Lauf lagen nur sechs, sieben Sekunden. Das ist nicht schlecht." Derweil wünscht sich der neue Chefcoach der Blue Devils noch den einen oder anderen Neuzugang, denn der Kader ist mit drei Torhütern, sechs Verteidigern und neun Stürmern nicht üppig besetzt. "Ich hoffe schon, dass noch jemand kommt", sagte Carroll bei der Trainingseinheit am Dienstagabend auf dem Kepler-Sportplatz, bei der vor allem Kraftübungen mit dem Medizinball im Vordergrund standen. Ende der Woche ist Schluss mit Training im Freien. Am Samstag, 23. August, geht Carroll mit seiner Mannschaft in der Hans-Schröpf-Arena erstmals aufs Eis. "Wir werden dann zwei Mal täglich auf dem Eis trainieren", kündigte der Kanadier an. Zudem seien zwischendurch weitere Einheiten im Kraftraum geplant. Eine Woche später, am Samstag, 30. August, ab 19 Uhr, können sich die Fans beim traditionellen öffentlichen Training ein Bild von der neuen Mannschaft machen.

Erster Test am 5. September

Die ersten Testspiele stehen am 5. und 6. September bei den Ost-Oberligisten Fass Berlin und Ice-Fighters Leipzig auf dem Programm. Das erste Vorbereitungsspiel vor heimischem Publikum steigt am Freitag, 12. September, um 20 Uhr gegen Leipzig.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.