Strike zum "Schnuppern"

Wie viele Pins werden fallen? Fabian (16) muss sich ganz schön anstrengen, um den Punktvorsprung, den Erik (12) durch seine zwei Strikes hat, aufzuholen. Bild: Hartl
Im Auto hat Erik (12) seiner Mutter noch versprochen, einen Strike zu schaffen. "Jetzt habe ich gleich zweimal alle zehn Pins umgestoßen", erzählt er begeistert. Dabei versucht er sich zum ersten Mal auf der Bowlingbahn. "Einfach mal probieren", könnte das Motto sein, unter dem die 14 Kinder beim "Schnupper-Bowlen" des Ferienprogramms des Stadtjugendrings in der Hemingway-Bowling-Lounge die Pins rollen lassen.

Zuvor haben sie durch Mitarbeiterin Johanna Eisert eine Einweisung erhalten. So darf etwa die geölte Bahn nicht betreten werden und man muss spezielle Schuhe tragen. Meist zu dritt bowlen die Kinder um die höchste Punktzahl durch die meisten umgeworfenen Pins. Erik ist mit seinen zwei Strikes ganz vorne dabei. Das kann sich aber mit jedem Wurf seiner Mitstreiter ganz schnell wieder ändern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.