SV Schönkirch will Serie fortsetzen

In der Kreisklasse Weiden West haben noch fünf Teams - SpVgg SV Weiden II (1./42 Punkte), VfB Mantel (2./42), SV Kulmain II (3./39), SV Parkstein (4./38/ein Spiel weniger) und FC Vorbach (5./37) - die Chance, um den Aufstieg in die Kreisliga mitzuspielen.

Diese Möglichkeit bietet sich dem SV Schönkirch (8./29) nicht mehr, obwohl sich die Stiftländer nach der Winterpause in hervorragender Form präsentieren. Zuletzt gab es drei Siege in Folge und diese Serie will der SVS am Sonntag im Heimspiel gegen die Sportvereinigung Grafenwöhr II (12./16) fortsetzen.

SV Schönkirch       So. 15 Uhr       SV Grafenwöhr II
"Meine Mannschaft ließ sich in Immenreuth auch durch den frühen Rückstand nicht verrückt machen. Sie ist inzwischen richtig gefestigt", freut sich der Schönkircher Trainer Rolf Heil. Im Heimspiel gegen die abstiegsgefährdete Bezirksliga-Reserve aus Grafenwöhr will der SV nachlegen. Zwar muss man auf Helmut Mayer verzichten, dafür rückt Tobias Weininger ins Aufgebot. Schon etwas sprachlos war der Grafenwöhrer Coach Steffen Weihrich nach der unerwarteten Heimniederlage gegen Hütten. In Schönkirch erwartet der Trainer, dass jeder sein Bestes gibt, um im Kampf gegen den drohenden Abstieg nicht leer auszugehen.

Alle Spiele im Überblick

Samstag, 16 Uhr: SV Kulmain II - FC Kaltenbrunn; Sonntag, 15 Uhr: Concordia Hütten - FC Vorbach, SV Schönkirch - SV Grafenwöhr II, SpVgg SV Weiden II - SV Immenreuth, DJK Weiden - TSV Krummennaab, TSV Kastl - SSV Brand, VfB Mantel - SV Parkstein
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.