17.09.2008 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Tanja Schweiger (30), Spitzenkandidatin der Oberpfälzer Freien Wähler Frischer Wind aus Pettendorf

von Uli Piehler Kontakt Profil

Der Name Tanja Schweiger klingt nicht unbedingt nach einer Polit-Institution. "Soll er auch nicht", sagt die 30-Jährige selbstbewusst. Sie sei ja angetreten, um die starren Strukturen in der politischen Landschaft aufzubrechen. Nachdem die Bankkauffrau aus Pettendorf bei der Landratswahl im Kreis Regensburg überraschend 18,5 Prozent der Stimmen holte, hoben sie die Oberpfälzer Freien Wähler (FW) prompt als Spitzenkandidatin für die Landtagswahl auf das Schild.

Spätestens seit ihrem Auftritt beim Milchbauerntag vor rund 1200 Landwirten in Störnstein (Kreis Neustadt/WN) ist Tanja Schweiger in der nördlichen Oberpfalz keine Unbekannte mehr. Auch wenn sie im Speckgürtel von Regensburg wohnt fühle sie sich zugehörig zum ländlichen Raum. Schweiger plädiert für die strikte Einhaltung des Subsidiaritätsprinzips ("wer zahlt, schafft an") und die Verlagerung von Verantwortlichkeiten von oben nach unten. "Die Städte und Gemeinden wissen selber am besten, wofür sie das Geld verwenden."
Wichtiges Thema ist auch die Bildung. "Bildung ist mehr als bloße Wissensvermittlung", sagt die Politikerin, die in ihrer Freizeit Saxophonunterricht gibt. In vielen Kindern schlummerten Talente, die sich nie entfalten können, weil sie in der Schule nicht geweckt wurden. "Deshalb bin ich für mehr Sport-, Musik-, und Kunstunterricht an den bayerischen Schulen."

"Wir sind halt anders"

Sie habe sich bewusst für die Freien Wähler entschieden, weil sie ihre Themen ideologiefrei diskutieren wolle. "Die Freien Wähler sind halt anders. Bei uns darf sich jeder einbringen. Wir sind nicht so verstaubt, wie die etablierten Parteien", sagt sie. "Ich bin das beste Beispiel dafür."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.