"TC am Langen Steg" bietet sportlichen Nachmittag für die kleinen Tennis-Cracks
Riesenspaß beim "weißen Sport"

Der TC am Langen Steg bot den Kindern ein buntes Programm mit Tennisübungen sowie einem Quiz. Die Organisatoren luden auch die jüngsten Teilnehmer (bis elf Jahre) zur Preisverleihung. Bild: Dobmeier

Mit fünf Jahren war Lana die jüngste Teilnehmerin am Sportnachmittag des "Tennisclub am Langen Steg". Die Vereinsmitglieder griffen tief in ihre Schatzkiste, um den Teilnehmern am Kinderferienprogramm des Stadtjugendrings interessante Stunden rund um das Tennis zu bieten.

TC-Vorsitzender Manfred Kammerer begrüßte die 15 Kinder auf der gepflegten Anlage hinter der Mehrzweckhalle und schon ging es hinein in den Sportparcours. In die Wertung kam nicht nur Ballwerfen. Beim Hindernislauf musste der Tennisball mit dem Hockeyschläger um Hütchen getrieben werden. Zudem testeten die Betreuer das Zielen in der Hocke und luden zum Quiz mit Fragen zum Tennissport.

Hoffen auf Nachwuchs

Als Betreuer für die Kinder standen Karo Koller, Herbert Beierl und Manfred Kammerer und die jugendlichen TC-Helfer Isabelle, Julian, Daniel und Max auf dem Platz. Kleinere Regenunterbrechungen blieben nicht aus. Tags darauf kamen dann die "Größern" Gäste (über elf Jahre) zum Einsatz. Die Kinder hatten großen Spaß am "weißen Sport" und der TC erhofft sich dabei auch, talentierten Nachwuchs zu finden.

Als Belohnung gab es Urkunden mit einem Sofortfoto der Teilnehmer und Pokale sowie Sachpreise, gesponsert vom TC am Langen Steg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.