Teilnehmer aus sieben Nationen treten bei Bullterrier-Wertungsschau in Spitalöd an
Aus aller Herrchen Länder

Der Sieger aller vier Hunderassen bei der Schau in Spitalöd war Miniaturterrier "Ilonka von der Alten Veste" mit Besitzer Georg Scherzer (Fünfter von links). Ausrichter war Peter Kick aus Floß, der Hausherrin Silvia Kromp (Erster und Zweite von links) für deren Hilfe dankte. Bild: Dobmeier

Internationales Stelldichein in Spitalöd: Zur Bullterrier-Wertungsschau am Samstag, dem 8. Bayern-Cup, kamen 90 Teilnehmer aus Deutschland, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Polen, Italien und Frankreich. Auch eine der zwei Preisrichter, die Engländerin Maureen Hughes, war extra aus dem Ausland angereist.

Dabei müssen Bullterrier-Freunde oft mit Vorurteilen kämpfen. Die Hunde machen manchen Angst. Zu Unrecht. "Mit ihnen ist nie gekämpft worden", erläuterte der zweite Wertungsrichter, Gregor von Dungen aus Tübingen. Vielmehr waren sie 1860 (aus dem damaligen Bull und dem Terrier) in England als "Gentleman's Dog" gezüchtet worden. Als Vater der Rasse gilt James Hinks aus Birmingham.

Diese Tiere und ihre Besitzer hieß am Samstag Peter Kick, Vorsitzender der Gesellschaft der Bullterrier-Freunde e. V., Landesgruppe Bayern, willkommen. Der Dank der Veranstalter galt dem Deutschen Schäferhundeverein um Vorsitzende Silvia Kromp für die Bereitstellung des schmucken Vereinsgeländes in Spitalöd und die Verköstigung der Teilnehmer.

Muskulöser Körperbau

Charakteristisch für Bullterrier ist der kräftige Körperbau, muskulös, harmonisch und aktiv, mit durchdringendem, entschlossenem und intelligentem Ausdruck. Wertungskriterien bei der Schau waren Schönheit und Wesen der Tiere. Für die Besten der Rassen gab es Pokale und Urkunden. Drei der Gewinner des Bayern-Cups stammen aus Deutschland.

Darunter sind der Miniatur-Bullterrier "Ilonka von der Alten Veste" (auch Sieger "Best of Show" aller vier Klassen) mit Besitzer Georg Scherzer, Standard-Bullterrier "Empire of the Sun von Saalewiesen" mit Besitzer Patrick Hohmuth, Stafford-Bullterrier "Earl Boogie of Spirit-Staff's" mit Besitzer Patrick Gabel. Bei den American-Stafford-Terrier siegte "GoGo od Benga" von Pavlina Salfrankova aus Tschechien. (Hintergrund)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.