TSV Püchersreuth baut Vorsprung auf vier Punkte aus - ASV Neustadt und SpVgg Vohenstrauß II ...
A-Klasse Ost: SpVgg Pirk patzt in Plößberg

Drei Mannschaften aus dem Führungsquartett der A-Klasse Weiden Ost waren am 20. Spieltag erfolgreich, nur der bisherige Tabellenzweite patzte: Die SpVgg Pirk (4./38 Punkte) zog am Sonntag beim SV Plößberg II (10./28), der damit in diesem Jahr weiter ungeschlagen ist, mit 1:3 den Kürzeren. Der TSV Püchersreuth (1./43) behauptete mit einem knappen 1:0-Sieg beim VfB Thanhausen (12./16) die Spitzenposition. Punktgleich dahinter liegen jetzt der ASV Neustadt (2./39) und die SpVgg Vohenstrauß II (3./39).

SV Plößberg II       3:1 (2:1)       SpVgg Pirk
Tore: 1:0 (15.) Sebastian Hößl, 2:0 (20./Foulelfmeter) Uwe Hecht, 2:1 (44.) Pascal Pscherer, 3:1 (51.) Stefan Walter - SR: Markus Völkl (FC Ost)

In einem sehr guten A-Klassenspiel bezwang die Plößberger Bezirksliga-Reserve den Tabellenzweiten Pirk verdient. In der 15. Minute staubte Sebastian Hößl nach einem schönen Schuss von Thorsten Haid zum 1:0 ab. Fünf Minuten später verwandelte Uwe Hecht einen Elfmeter nach Foul an Stefan Walter zum 2:0. Kurz vor der Halbzeit verkürzte Pascal Pscherer mit einem sehenswerten Kopfball auf 1:2. Doch schon kurz nach der Pause schloss Stefan Walter einen Alleingang zum 3:1 ab.
VfB Thanhausen       0:1 (0:1)       TSV Püchersreuth
Tor: 0:1 (31.) Tobias Kroop - SR: Fritz Krailinger - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (80.) Felix Schnurrer (VfB) - Rot: (32.) Josef Kellner (TSV)

In einer überhart geführten Partie dominierten die Gäste in der ersten halben Stunde und gingen verdient in Führung. Trotz des Platzverweises von Kellner hatte der TSV weitere gute Chancen zum 2:0. Nach dem Seitenwechsel bestimmte der VfB das Geschehen, konnte sich jedoch kaum gute Chancen herausspielen. Die beste vergab Bastian Birkner, als er einen Kopfball unbedrängt neben das Tor setzte. Nachdem sich der VfB durch eine Undiszipliniertheit zehn Minuten vor Schluss schwächte, war die Partie endgültig entschieden.

DJK Letzau       0:1 (0:0)       SpVgg Vohenstrauß II
Tore: 0:1 (65.) Tobias Hölzl - SR: Eschenbecher (Pfrentsch) - Zuschauer: 30 - Gelb-Rot : (82.) Busch (SpVgg)
Die Gäste übernahmen von der ersten Minute an das Spielgeschehen. Doch die erste Chance hatte Letzau, als Brümmer aus elf Metern nur die Latte traf. Die Gäste ließen Ball und Gegner laufen, aber Torchancen blieben bis zur Halbzeit Mangelware. Nach dem Wechsel erhöhte Vohenstrauß das Tempo und erspielte sich Chance um Chance. Dem agilen Hölzl war es vorbehalten, nach feinem Zuspiel von Zitzmann den Endstand zu erzielen. Nach einer Gelb-Roten Karte für Busch versuchte Letzau in Überzahl vergeblich, zumindest ein Remis zu erzielen.

SpVgg Moosbach       0:2 (0:2)       ASV Neustadt
Tore: 0:1 (2.) Norbert Kraft, 0:2 (31.) Sergej Wald - SR: Roman Mastalar (SV Wurz) - Zuschauer: 70 - Besonderes Vorkommnis: (9.) Kevin Vogel (Moosbach) scheitert mit Elfmeter.

(gi) Die Platzherren erwischten einen Tag, an dem nichts klappte. Sie hatten den kampfstarken Gästen nicht viel entgegen zu setzen und nur drei zwingende Tormöglichkeiten. Stefan Seidl wartete aus 20 Metern mit einem gefährlichen Freistoß auf (67.), Kevin Vogel scheiterte mit einem Elfmeter am Gästetorwart (89.), der auch einen Freistoß von Sebastian Meindl aus 25 Metern hielt (90.). Anders die Gäste. Schon in der 2. Minute nutzte Norbert Kraft eine Unachtsamkeit der Heimabwehr und köpfte zur 1:0-Führung ein. Mit einer Bogenlampe über den Torwart hinweg gelang Sergej Wald per Kopf in der 31. Minute das 2:0. Die Gäste erspielten sich zahlreiche Chancen.
SG Leuchtenb./Rogg.       2:2 (1:1)       TSV Eslarn II
Tore: 1:0 (29.) Robert Feselmeier, 1:1 (40.) Daniel Meckl, 1:2 (53.) Tobias Lindner, 2:2 (61.) Richard Volka - SR: Bäumler (Waldthurn ) - Zuschauer: 25

(jl) Die Heimelf versäumte es wieder einmal, bereits in der ersten Halbzeit die Weichen auf Sieg zu stellen. In der 29. Minute war es Feselmeier, der die SG in Führung brachte. Meckl sorgte für den 1:1-Pausenstand (40.). Im zweiten Durchgang gab es Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 53. Minute brachte Lindner die Gäste mit 2:1 in Führung, die von Volka egalisiert wurde (61.). Hartwig und Tichy hatten noch den Siegtreffer auf dem Fuß.

SV Altenstadt/Voh.       11:0 (4:0)       SV Wildenreuth
Tore: 1:0 (13.) Meyer, 2:0 (14.) Zetzmann, 3:0 (24.) Meyer, 4:0 (35.) Federl, 5:0 (47.) Federl, 6:0 (49.) Federl, 7:0 (51.) Meyer, 8:0 (60.) Pentner, 9:0 (68.) Federl, 10:0 (75.) Lehner, 11:0 (87.) Federl - Zuschauer: 60
(lsb) Dass der Sieg der Platzherren gegen die über weite Strecken harmlosen Gäste so deutlich ausfiel, lag an der konsequenten Chancenauswertung und einer engagierten Abwehrleistung. Der Gast konnte lediglich die Anfangsviertelstunde mithalten aber nach dem Doppelschlag von Meyer und Spielertrainer Zetzmann war das Spiel quasi gelaufen. Die Gästeabwehr fand einfach kein Mittel gegen die immer wieder anrollenden Angriffswellen der Heimelf.

TSV Flossenbürg       1:1 (0:1)       SV Wurz
Tore: 0:1 (15.) Pianka, 1:1 (65.) Christian Fütterer - SR: Brenner (Moosbach) - Zuschauer: 60 - Gelb-Rot: (65.) Leipold (Wurz)

(ale) Der TSV begann sehr offensiv, die Gäste gingen jedoch gleich mit dem ersten Schuss auf das Heimtor im Führung. Kurz vor Ende der ersten Hälfte schlenzte Ludwig Schwanitz (TSV) seinen Freistoß an die Latte. Nach der Pause erhöhte Flossenbürg erneut den Druck. Nach feinem Pass von Christian Belau überlistete Christian Fütterer den Wurzer Keeper zum Ausgleich. Trotz des Platzverweises für die Gäste verpasste es der TSV, die Führung auszubauen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.