Umgestaltung von Witterung beeinflusst - SPD-Ortsverein Mooslohe und Rehbühl-West vor Ort
Herkulesaufgabe im Schätzlerbad

Die Baustelle am Weiher. Das Schätzlerbad wird sich in der neuen Saison in weiten Teilen in einem völlig neuen Kleid präsentieren. Um rechtzeitig fertig werden zu können, muss allerdings auch das Wetter mitspielen.

Geht der Schwimmverein mit einer riesigen Baustelle in die neue Badesaison? So mancher Sonnenhungrige macht sich ernsthafte Sorgen, denen sich der SPD-Ortsverein Mooslohe/Rehbühl-West annahm. Ortsvereinsvorsitzender Roland Franz, der engere Vorstand und Ulla Albert, die Ehrenvorsitzende des Schwimmvereins, statteten der Baustelle Schätzlerbad einen Informationsbesuch ab.

Bei strömendem Regen wurde sehr schnell der Umfang der in Angriff genommenen Arbeiten, die nahezu ausschließlich im Nuturschutzbereich liegen, sichtbar. Die Uferbefestigung an der Südwestseite ist ebenso wie das Kinderplanschbecken komplett beseitigt und geschreddert. Der Verkaufskiosk und die Terrasse der Gaststätte sind Vergangenheit. Die Grünfläche zwischen Lokal und Badeweiher sei fast vollständig vom Humus befreit und wegen der ungünstigen Witterung völlig verschlammt, stellten die Genossen fest.

Wieder nutzbar

Die Genossen waren der einhelligen Meinung, dass sich der Schwimmverein angesichts des Umfangs der Neugestaltungsmaßnahme eine wahre "Herkulesaufgabe" vorgenommen habe. Bis zur Eröffnung des Bades am 15. Mai werden die Bauarbeiter ein nahezu unmenschliches Arbeitspensum vorlegen müssen, um Liegewiese, Planschbereich und Lokalterrasse in einen nutzbaren Zustand zu versetzen.

Der Monat April ist nicht gerade für seine stabilen Wetterverhältnisse bekannt, so dass sich die zur Verfügung stehende Zeit noch weiter verkürzen könnte. Die Baufachleute fragten, ob angesichts der kurzen Bauzeit von Ostern bis zur Eröffnung die Witterung nicht zu optimistisch eingeschätzt wurde.

"Es wäre besser gewesen, einen größeren Arbeitsteil im Herbst erledigen zu lassen oder etwas großzügiger bemessene Bauabschnitte und Arbeitsschritte zu wählen", so die SPD. Hier bleibt dem Schwimmverein für die Restarbeiten nur gutes Wetter zu wünschen,
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.