26.08.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Unerfahrener Schirmherr

Beim Alleefest trotzen die CSU und ihre Gäste dem Wetter. CSU-Kreischef und Schirmherr Stephan Gollwitzer (stehend, Zweiter von links) begrüßte die Besucher. Bild: Kunz
von Autor UZProfil

Das 36. Alleefest der CSU-Stadtmitte hing nicht am seidenen Faden. Ortsvorsitzender Dieter Hagn wollte den Festbetrieb am Sonntag unbedingt durchziehen. Egal ob bei Regen oder Sonnenschein. "Die Logistik lief seit Mittwoch", berichtete er. Da lasse sich eine Veranstaltung nicht so ohne weiteres wieder abblasen.

Die ersten Gäste waren schon zum Weißwurstfrühstück gekommen. Am Nachmittag trudelte dann auch die Politprominenz ein. CSU-Kreischef Stephan Gollwitzer tat in einem launigen Grußwort mit einem Augenzwinkern das unbeständige Wetter auf seine Unerfahrenheit als Schirmherr ab. Fürs Wetter könne er nichts. Er lerne ja noch, habe noch nicht viel mit Schirmherrschaften zu tun gehabt. Hagn dankte allen Mitstreitern. Es gab Kaffee und Kuchen, Bier, Bratwürste, Käse und Gegrilltes. Die Tombola versprach wertvolle Preise. Hauptgewinn war eine Berlinfahrt für zwei Personen. Der Erlös wird einem sozialen Zweck zugeführt. Für die musikalische Umrahmung sorgte Alleinunterhalter Nick Tschoritsch.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp