Volksbank Nordoberpfalz in Zahlen

Vorstandssprecher Gerhard Ludwig präsentierte ein strahlenes Zahlenwerk: fast 10 Millionen Euro Gewinn vor Steuern und Abschreibungen bei knapp 900 Millionen Euro Bilanzsumme 2012 (+10,1 Prozent); Anstieg der Kundenkredite um 15,1 und der Einlagen um 7,2 Prozent. Die Volksbank Nordoberpfalz verbesserte innerhalb von zwei Jahren ihre Platzierung unter den 292 bayerischen Volks- und Raiffeisenbanken um 9 Plätze auf nunmehr Rang 37. Ihre Zuwachsraten liegen um das Doppelte bis Dreifache über dem Bayern-/Oberpfalzdurchschnitt. Gut jeder dritte Einwohner der Nordoberpfalz ist Kunde der Volksbank, die Zahl der Mitglieder beträgt 9012 (+520). Sie dürfen sich über eine Dividende von 3 Prozent und einen Jubiläumsbonus von 2 Prozent freuen, also insgesamt über 5 Prozent Zinsen p. a. für ihre Anteile. Ludwig strebt mittelfristig eine Ausleihquote von mehr als 70 Prozent der Bilanzsumme an (derzeit 61,85 Prozent). Das haftende Eigenkapital beträgt 80,1 Millionen Euro (+6,8 Millionen Euro). (cf)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.